Watzke hofft auf mehr Harmonie zwischen DFL und DFB

Hans-Joachim Watzke hofft auf eine bessere Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Fußball Liga (DFL) und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB). «Man hatte ja im letzten Jahr das Gefühl, dass da zwei Züge komplett aufeinander zurasen und die Frage ist, wer als erster entgleist. Das funktioniert aber nicht. Wenn die aufeinander zurasen, entgleisen am Ende beide», sagte der Geschäftsführer des Bundesligisten Borussia Dortmund in einem SPOBIS-Podcast «Sports, Business & Players».
Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gibt vor dem Spiel ein Interview. © Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Dieses gestörte Verhältnis war für ihn nach eigenem Bekunden ein Beweggrund, sich seit Februar als Aufsichtsratsvorsitzender der DFL und als DFB-Vizepräsident zur Verfügung zu stellen: «Mir ist das ganze Thema zwischen DFL und DFB in den letzten zwei Jahren zu konfrontativ gewesen. Beide Seiten haben Fehler gemacht. Das versuche ich gerade, mit dem neuen DFB-Präsidenten Bernd Neuendorf auf eine andere Basis zu stellen.»

Der 62-Jährige warb für mehr Verständnis auf beiden Seiten: «Wir haben nur einen Fußball - und den müssen wir uns teilen zwischen DFL und DFB. Wenn der Fußball als Ganzes strahlt, haben alle was davon.» Watzke nahm auch die Nationalmannschaft mit in die Verantwortung: «Eine gute WM würde viel helfen. Wenn die Nationalmannschaft in den letzten Jahren besser gespielt hätte, wäre das nicht so eskaliert.»

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: «Das gibt Ruhe»: Mbappé führt Frankreich ins Achtelfinale
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara ist tot
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
People news
Britische Royals: Persönlicher Brief von Königin Elisabeth II. versteigert
People news
Schauspielerin: Anne Hathaway: Glamouröses Bild von mir ist nur Fassade
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Auto news
Hochlauf der E-Mobilität: Verträgt das Stromnetz Millionen Wallboxen?
Internet news & surftipps
Kurznachrichtendienst: Musk verspricht «Amnestie» für gesperrte Twitter-Konten
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
DFB: Neuendorf: Mehr Geld für Amateure durch neuen Vertrag
Nationalmannschaft
Nationalmannschaft: Bierhoff könnte ohne Begriff «Die Mannschaft» auskommen
Nationalmannschaft
Nationalmannschaft: Bierhoff: «Zeitnahe» Diskussion über «Die Mannschaft»
1. bundesliga
Bundesliga: Watzke für Aufweichung der Schiedsrichter-Altersgrenze
1. bundesliga
dpa-Interview: Watzke: «Bayern München ist Topfavorit Nummer eins»
1. bundesliga
Borussia Dortmund: Watzke: Haller-Schock erschwert Start, Bayern ist Topfavorit
Nationalmannschaft
DFB-Beschluss: Keine aktive Werbung mehr mit dem Begriff «Die Mannschaft»
Regional bayern
Fußball-Verband: «Spannender Verbandstag»: Dreikampf um Nachfolge von Koch