Farke: «Enttäuscht» über Entscheidung vor Ausgleich

Trainer Daniel Farke von Borussia Mönchengladbach hat eine Entscheidung der Unparteiischen vor dem späten 2:2 des FC Schalke 04 beklagt. Den Handelfmeter zum Ausgleich in der Nachspielzeit durch Marius Bülter könne man «durchaus» geben, sagte der neue Coach des Clubs vom Niederrhein im ZDF-«Sportstudio» am späten Samstagabend, betonte allerdings: «Ich war enttäuscht mit der Situation davor, weil ich glaube, dass es kein Freistoß für Schalke war.»
Mönchengladbachs Trainer Daniel Farke (l) und Schalkes Trainer Frank Kramer am Spielfeldrand. © Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Alassane Pléa war aus Sicht Farkes selbst gefoult worden und hatte kein Foul begangen, wie Schiedsrichter Sven Jablonski entschieden hatte. Nach dem anschließenden Freistoß des Aufsteigers spielte Patrick Herrmann den Ball im eigenen Strafraum mit der Hand.

Schalke hatte sich beim 1:3 zum Saisonauftakt gegen den 1. FC Köln in der Fußball-Bundesliga selbst benachteiligt gefühlt. Dies könne einen Einfluss gehabt haben, sagte Farke. «Ganz bestimmt nicht willentlich, überhaupt nicht, aber du hast schon das Gefühl, dass in der Fifty-Fifty-Situation natürlich so ein bisschen in Anführungsstrichen das schlechte Gewissen dabei war und wenn 60.000 auf deinem Rücken sind und die Hände nach oben nehmen, ist es nicht einfach.» Jablonski sei aber ein «Top-Schiedsrichter», betonte er. «Gar keine Beschwerden.»

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Triathlon auf Hawaii: Haug erschöpft, aber happy: Erneut Dritte beim Ironman
Tv & kino
Kino: Oscar-Preisträger Jared Leto wird Karl Lagerfeld spielen
Musik news
Broadway-Hit: Hip-Hop-Musical «Hamilton» feiert Premiere in Hamburg
People news
Justiz: Harry und Elton John reichen Klage gegen Zeitungsverlag ein
Das beste netz deutschlands
Featured: Gewässerschutz mit IoT: Smarte Boje überwacht Wasserqualität im Bodensee
Auto news
Stolperunfälle: E-Scooter können für Blinde zur Gefahr werden
Wohnen
Energiespartipp: Elektro-Durchlauferhitzer: Warmwassertemperatur drosseln
Das beste netz deutschlands
Point-and-Click: «Return to Monkey Island»: Comeback der Möchtegern-Piraten
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: Gladbach-Coach: «Enttäuscht» über Entscheidung vor Ausgleich
Regional nordrhein westfalen
Bundesliga: Sturmduo Thuram und Pléa vergrößert Fürther Abstiegssorgen
1. bundesliga
29. Spieltag: Gladbacher Sturmduo vergrößert Fürther Abstiegssorgen
1. bundesliga
Bundesliga: Farkes erste Niederlage als Gladbach-Coach schmerzt 
1. bundesliga
Bundesliga: Werner-Tor reicht Leipzig nicht - Fehlstart für Leverkusen
1. bundesliga
Bundesliga: RB Leipzig: Rote Karte für Szoboszlai sorgt für Aufregung
Regional nordrhein westfalen
Bundesliga: Gladbach will gute Serie fortsetzen: Pleas Rückkehr steht an
1. bundesliga
1. Spieltag: Gladbach hofft auf Plea-Effekt - Guter Einstand für Farke