Einsatz von Pyrotechnik: Schalke muss 93.160 Euro zahlen

27.06.2022 Der FC Schalke 04 muss wegen des Abbrennens von Pyrotechnik seiner Fans eine Geldstrafe in Höhe von 93.160 Euro bezahlen. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes am Montag. Nach DFB-Anhaben haben Anhänger des Zweitliga-Aufsteigers im Spiel gegen den FC St. Pauli am 7. Mai im Fanblock Bengalische Feuer und Rauchtöpfe gezündet. Außerdem sollen nach dem Abpfiff rund 1500 bis 2000 Menschen unerlaubterweise das Spielfeld betreten und Leuchtfackeln entzündet haben.

Fans jubeln im Stadion. © Bernd Thissen/dpa/Symbolbild

Auf Basis des Strafzumessungsleitfadens ergibt sich aus dem ersten Fall eine Strafsumme von 53.106 Euro. Hinzu kommen 40.000 Euro für den Platzsturm. Davon kann der Verein bis zu 31.000 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Der FC Schalke 04 kündigte an, gegen dieses Urteil Einspruch einlegen zu wollen.

© dpa

Weitere News

Top News

2. bundesliga

Transfermarkt: Jahn Regensburg leiht Günther vom FC Augsburg aus

Reise

Verstoß gegen Naturschutz: Wandern im Nationalpark: Wenn der Digitalranger einschreitet

People news

Ex-Radprofi: Lance Armstrong hat geheiratet

Internet news & surftipps

Wegen Streit mit Twitter: Musk verkauft so viele Tesla-Aktien wie noch nie

Internet news & surftipps

US-Kryptobörse: Krypto-Crash brockt Coinbase Milliardenverlust ein

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

Bundesliga: Einsatz von Pyrotechnik: Schalke muss 93.160 Euro zahlen

2. bundesliga

Deutscher Fußball-Bund: Pyrotechnik: Hohe Strafen für den HSV, Bochum und Bielefeld

1. bundesliga

Bundesliga: DFB-Geldstrafen für Hertha BSC und VfB Stuttgart

Regional nordrhein westfalen

Sportgericht: Abbrennen von Pyrotechnik: 45.000 Euro Strafe für VfL Bochum

2. bundesliga

2. Liga: DFB gewährt Dynamo Dresden Nachlass auf Geldstrafe

Regional sachsen

Sportgericht: Hohe Geldstrafe für Dynamo Dresden nach Fan-Ausschreitungen

Regional baden württemberg

Sportgericht: Stuttgart und Freiburg müssen jeweils 15.000 Euro zahlen

1. bundesliga

Deutscher Fußball-Bund: DFB-Sportgericht verhängt hohe Geldstrafen