«Digga, bodenlose Frage»: Baumgart gibt Fake-Pressekonferenz

«Digga, bodenlose Frage!» - Trainer Steffen Baumgart vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln hat mit einer Fake-Pressekonferenz für großes Gelächter und einen Social-Media-Hit gesorgt. In einem vom Verein geteilten Video versuchte der 50-Jährige, in seinen Antworten besonders viele Jugendwörter unterzubringen.
Kölns Trainer Steffen Baumgart gestikuliert an der Seitenlinie. © Marius Becker/dpa/Archivbild

«Digga, bodenlose Frage», hieß seine Antwort auf die Frage, ob der FC in diesem Jahr den FC Bayern jage. Den kommenden Gegner RB Leipzig erwarte er «slay», also selbstbewusst, sagte Baumgart: «Aber am Ende werden wir, wie sagt man so schön, siuuuu.» Zu jenem spanischen Kunstwort, mit dem Weltstar Cristiano Ronaldo seine Tore feiert, breitete der Coach die Arme aus. Nach Ende der vermeintlichen Pressekonferenz sagte Baumgart zu Pressesprecherin Lil Zercher: «Boah, Lil, das war ganz schön sus eben.» Was so viel heißt wie «verdächtig».

© dpa
Weitere News
Top News
2. bundesliga
2. Liga: HSV-Vorstand Wüstefeld tritt zurück - Boldt leitet Geschäfte
Tv & kino
Auktion: Drei Millionen Euro für den Aston Martin von James Bond
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Musik news
Schwedischer Musiker: Firma von Abba-Sänger kauft Teile des Avicii-Songkataloges
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Tv & kino
Streaming: Marilyn Monroe, das Opfer: Biopic «Blond» bei Netflix
Internet news & surftipps
Computer: Tim Cook: Apple baut Entwicklungs-Standort München aus
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: «Digga, bodenlose Frage»: Baumgart gibt Fake-Pressekonferenz
Panorama
Sprache: Abstimmung zum «Jugendwort 2022» läuft
1. bundesliga
Transfers: Erst Ronaldo, nun Suárez: Wieder Bundesliga-Gerücht um Star
Regional nordrhein westfalen
Fußball: Erst Ronaldo, jetzt Suárez: Bundesliga-Gerücht um Star