Bericht: Ronaldo-Berater arbeitet an Transfer zum BVB

Cristiano Ronaldo und Borussia Dortmund - die Gerüchte über einen möglichen Wechsel des Fußball-Superstars von Manchester United in die Bundesliga halten an. Der US-Sender CBS Sports schrieb am Donnerstag: «Cristiano Ronaldos letzte Chance, Manchester United in diesem Sommer zu verlassen, ist Borussia Dortmund.» Ronaldos Agent Jorge Mendes arbeite aktiv an der Umsetzung des Transfers, hieß es. Der 37-jährige Portugiese Ronaldo sei fest entschlossen, Manchester in diesem Sommer zu verlassen.
Cristiano Ronaldo steht auf dem Platz. © Dave Thompson/PA Wire/dpa/Archivbild

Schon am Dienstag hatte die spanische Zeitung «AS» berichtet, dass Ronaldo noch zwei Wechseloptionen für diesen Sommer habe: Sporting Lissabon - oder eben den BVB. Laut dem Artikel, der genau wie der CBS-Bericht keine Quelle nannte, soll es zwischen dem BVB und der Ronaldo-Seite bereits Kontakt geben.

Die Dortmunder haben sich zu den Spekulationen noch nicht geäußert. Der Superstar selbst allerdings hatte sich am Mittwoch bei Instagram zu Wort gemeldet. «Die Medien erzählen nur Lügen», schrieb er.

Ronaldo zum BVB, macht das überhaupt Sinn? Nach der Krebserkrankung von Stürmer Sébastien Haller hatten die Dortmunder vor kurzem erst den 34-jährigen Anthony Modeste als Ersatz verpflichtet. Für Ronaldo könnte ein Wechsel durchaus Sinn machen: Er könnte wieder Champions League spielen. Und der erste Spieler werden, der einen nationalen Meistertitel in England, Spanien, Italien und Deutschland gewinnt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: Bericht: Sammer könnte sich Rückkehr zum DFB vorstellen
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Gesundheit
Vorteile oft nicht erkannt: WHO: Hälfte der Europäer bräuchte Reha-Leistungen
Tv & kino
Featured: Anne Hathaway: Das sind die 7 besten Filme mit dem Hollywood-Star
Auto news
Größer und teurer: Comeback als SUV: Smart #1 startet bei 41 490 Euro
Internet news & surftipps
Studie: Werbefinanziertes Streaming gewinnt an Bedeutung
People news
Royals: Netflix-Doku über Harry und Meghan: «Das wird hässlich»
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Fußball-Superstar: Bericht: Ronaldo-Berater arbeitet an Transfer zum BVB
1. bundesliga
Borussia Dortmund: Watzke dementiert Gerüchte über Ronaldo: «Keinen Kontakt»
Fußball news
Wechselwilliger Fußballstar: BVB an Ronaldo interessiert? - Wildes Transfergerücht
Fußball news
Premier League: Ten Hag zu Ronaldo-Gerüchten: «Steht nicht zum Verkauf»
Fußball news
Premier League: Ronaldo will weg von Man United, aber keiner will Ronaldo
Fußball news
Premier League: Man-United-Training ohne Ronaldo - Wechsel-Gerüchte um CR7
Regional nordrhein westfalen
Bundesliga: BVB an Ronaldo interessiert? Transfergerücht aus Spanien
Fußball news
Premier League: FC Chelsea an Dembélé und Sterling interessiert