1,5 Millionen Besucher bei Libori in Ostwestfalen

1,5 Millionen Besucher haben das neuntägige Liborifest in Paderborn in diesem Jahr besucht. Das teilte die Stadt am Montag im Rahmen einer Bilanz-Pressekonferenz mit. «Ich bin äußerst dankbar für dieses sichere und friedliche Liborifest, das ohne große Vorkommnisse stattgefunden hat», sagte Paderborns Bürgermeister Michael Dreier im Rathaus.
Kirmesbesucher gehen auf der Libori-Kirmes in Paderborn an Buden vorbei. © picture alliance / dpa/Archivbild

Wegen der Corona-Pandemie waren die Feierlichkeiten zwei Jahre lang ausgefallen. Das Jubiläum zur 500. Kirmes und zum 500. Libori-Mahl wurde von 2021 auf 2022 verschoben. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte die Stadt am 24. Juli besucht und eine Festrede gehalten.

Das Volksfest Libori gilt als fünfte Jahreszeit in Ostwestfalen und ist eine Mischung aus kirchlichen Feierlichkeiten und weltlichen Vergnügen mit einer Kirmes. Es zählt zu den ältesten und größten Volksfesten in Deutschland und endete nach neun Tagen am Sonntag. Der Heilige Liborius ist der Schutzheilige von Stadt und Erzbistum Paderborn. Die Gebeine des Bischofs von Le Mans in Frankreich wurden 836 nach Paderborn überführt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
19. Spieltag: West-Duell auf bescheidenem Niveau: Schalke 0:0 in Gladbach
People news
Theater: Regisseur Flimm gestorben - Scholz würdigt Zuversicht
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
Musik news
The Candle And The Flame: Familienprojekt: Robert Forster meldet sich zurück
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen