Zwei Leichen in ausgebranntem Haus in Lübbecke gefunden

Ein Haus brennt, zwei Menschen werden vermisst - die Retter können lange nicht in das einsturzgefährdete Gebäude. Erst nach Stunden herrscht Gewissheit.
Feuerwehrleute bekämpfen am frühen Morgen einen Brand in einem Einfamilienhaus. © Die Blaulichtreporterin/dpa

Nach einem Brand in einem Einfamilienhaus im ostwestfälischen Lübbecke sind in der Ruine zwei Leichen gefunden worden. Es handle sich mutmaßlich um das Ehepaar im Alter von 58 und 60 Jahren, das dort wohnte, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 28 Jahre alter Sohn blieb unverletzt. Er hatte das Feuer bei seiner Rückkehr zum Haus in der Nacht zum Samstag entdeckt.

Die Feuerwehrleute hatten das Haus demnach lange nicht betreten können. Zwar wussten sie nach der Alarmierung am Samstag gegen 3.40 Uhr, dass zwei dort gemeldete Personen vermisst wurden. Als sie eintrafen, fanden sie das Einfamilienhaus aber lichterloh brennend vor und konnten nicht hinein. So herrschte lange Ungewissheit: Es dauerte drei Stunden, bis der Brand gelöscht wurde. Danach musste das Technische Hilfswerk erst klären, ob das zunächst als einsturzgefährdet geltende Haus sicher betreten werden kann.

Ein Leichenspürhund der Polizei fand die beiden Toten. Ein Polizeisprecher sagte, die Kriminalpolizei müsse die Identität der Toten noch eindeutig klären. Es handle sich aber vermutlich um das Ehepaar. Ein Notfallseelsorger betreute den Sohn. Weitere Menschen wohnten laut Polizei nicht in dem Haus.

Die Brandursache war den Ermittlern zufolge zunächst unklar. Laut dem Polizeisprecher gab es zumindest keine Hinweise darauf, dass es sich um etwas anderes als einen Unfall handeln könnte. Es werde in alle Richtungen ermittelt. Der Schaden wird auf einen sechsstelligen Betrag geschätzt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Video und Nerverei: Die Geheimnisse von Zauberfuß Szoboszlai
People news
Moderator: Jay Leno mit Knochenbrüchen nach Unfall
People news
Leute: Prinzen-Frontmann ruft zum Engagement auf
People news
Schauspielerin: Wolke Hegenbarth puzzelt gern mit Sohn Avi
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Vorpommern-Rügen: Haus in Niepars ausgebrannt: Bewohnerin vermisst
Regional nordrhein westfalen
Minden-Lübbecke: Autofahrerin kracht in eigene Hauswand
Panorama
Thüringen : Ermittlungen wegen Mordverdachts nach tödlichem Brand
Panorama
Thüringen: Vier Tote bei Wohnhausbrand - Verdächtiger stellt sich
Regional bayern
Fitnesskette: McFit-Gründer Schaller bei Flugzeugabsturz gestorben
Panorama
Unternehmer : Bestätigung: Rainer Schaller starb bei Flugzeugabsturz
Regional baden württemberg
Nach Notruf: Mann lässt Sanitäter nicht ins Haus - 97-jähriger Vater tot
Regional mecklenburg vorpommern
Landgericht Rostock: Dreifachmord in Rövershagen: Angeklagter widerruft alles