Feuer mit Millionenschaden wohl Ergebnis von Fahrlässigkeit

Der Brand eines Holz-Rohbaus in Bad Wünnenberg (Kreis Paderborn) mit einem Schaden von mehr als einer Million Euro ist Ermittlern zufolge wohl nicht absichtlich gelegt worden. Man gehe von einer fahrlässigen Brandstiftung im Zusammenhang mit Bauarbeiten oder einer Unachtsamkeit der Arbeiter aus, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die genaue Entstehung des Feuers lasse sich aufgrund der starken Zerstörungen nicht mehr ermitteln.
Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug «Feuerwehr» zu lesen. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Das Feuer hatte am Samstagabend den komplett aus Holz bestehenden Rohbau eines geplanten Wohn- und Geschäftsgebäudes zerstört. Verletzt wurde niemand.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Gesundheit
Arzneimittelversorgung: Zahl der Apotheken schrumpft im Rekordtempo
Das beste netz deutschlands
Trotz Absatzrückgang: Umsatz mit Smartphones wächst in Deutschland
Tv & kino
Featured: Your Place or Mine: Alles zur starbesetzten Netflix-RomCom
Musik news
Volksmusik: Marianne und Michael planen Abschiedstournee
People news
ZDF-«Ostfrieslandkrimis»: Wie die Schauspielerin Picco von Groote zu ihrem Namen kam
Internet news & surftipps
Computer: Chipkonzern AMD trotzt schwachem PC-Markt
Das beste netz deutschlands
Kostenfalle Smartphone: In-App-Käufe bei Spielen deaktivieren