Positiver Corona-Test: Bensebaini nicht im Trainingslager

07.07.2022 Fußballprofi Ramy Bensebaini von Borussia Mönchengladbach muss auf die Teilnahme am Trainingslager des Clubs in Rottach-Egern am Tegernsee verzichten. Der Algerier wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Dies teilte der Club am Donnerstag mit. Der 27 Jahre alte Verteidiger hat sich danach in Quarantäne begeben und befindet sich in ärztlicher Betreuung.

Mönchengladbachs Ramy Bensebaini ärgert sich. © Marius Becker/dpa

Bensebaini ist aktuell nicht der einzige Corona-Fall bei der Borussia. Im Trainingslager war zuvor bereits U21-Nationalspieler Luca Netz positiv auf das Virus getestet worden.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

US-Justiz: «Sex mit Kindern»: Prozess gegen R. Kelly eröffnet

Sport news

Schwimm-EM in Rom: Furioses Finale: Gose und Märtens glänzen mit Freistil-Gold

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Talkshow: Frank Plasberg hört bei «Hart aber fair» auf

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Alle gültigen Promo-Codes & Events im August 2022

Auto news

Sommerhitze: Waldbrandgefahr: Autos nicht auf trockenen Flächen parken

Job & geld

Polizei warnt: Vorsicht: Lukrative Jobangebote im Netz können Betrug sein

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

Positiver Corona-Test: Bensebaini nicht im Gladbach-Trainingslager

1. bundesliga

Bundesliga: Corona-Fall: Gladbachs Netz positiv getestet

Nationalmannschaft

Nationalmannschaft: Bundestrainer Flick gibt Hofmann WM-Garantie

Regional nordrhein westfalen

Bundesliga: Gladbach gegen Hertha auch ohne verletzten Hofmann

Regional nordrhein westfalen

Bayern-Jungstar Musiala positiv auf Corona getestet

Regional nordrhein westfalen

Nationalspieler Müller erneut mit Coronavirus infiziert

1. bundesliga

Transfers: «Bild»: BVB bemüht sich um Maatsen - Schulz soll wohl gehen

1. bundesliga

FC Bayern München: Thomas Müller erneut mit Coronavirus infiziert