Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Böllerwürfe und Krawalle: NRW zieht Halloween-Bilanz

Auf der Suche nach Süßigkeiten und teils mit originellen Verkleidungen haben viele Menschen in NRW Halloween gefeiert. Doch nicht immer friedlich - es gab Zwischenfälle.
Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. © Carsten Rehder/dpa

Am Halloween-Abend und in der darauffolgenden Nacht hat es in verschiedenen Städten in Nordrhein-Westfalen Böllerwürfe und auch Krawalle gegeben. «Statt lustigen Schabernack nutzen Chaoten den Abend, um auf den Straßen Unruhe zu stiften», sagte Innenminister Herbert Reul (CDU) der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch.

Vereinzelt sei es dabei zu tumultartigen Szenen gekommen, denen die Polizei schnell Einhalt geboten habe. Mit Blick auf die Einsätze in ganz NRW resümierte Reul: «Über 1800 Krawallmacher mussten frühzeitig den Heimweg antreten, 68 Personen wurden sogar ganz aus dem Verkehr gezogen.»

In Hagen erlitt laut Polizeibericht ein Busfahrer leichte Verletzungen, als Unbekannte Feuerwerkskörper zündeten. Ein Böller brannte demnach direkt neben dem Bus ab und verletzte den 47-Jährigen durch das offene Fenster. Er kam ins Krankenhaus, konnte es aber nach einer Behandlung wieder verlassen.

Vor allem in der Hagener Innenstadt haben demnach insbesondere Jugendliche Pyrotechnik gezündet. Ein Mann wurde in Gewahrsam genommen. Zudem seien Einsatzkräfte mit Eiern beworfen worden.

Auch in Aachen gab es am Dienstagabend immer wieder Böllerwürfe. Etwa 50 Jugendliche hätten sich zum Abbrennen versammelt, teilte die Polizei mit. Insgesamt meldete die Polizei aus der Städteregion einen leicht verletzten Menschen. Dreimal werde wegen Körperverletzung ermittelt, darunter einmal wegen gefährlicher Körperverletzung. Drei Menschen kamen in Gewahrsam.

In Marl wurden Böller auf Polizisten und Streifenwagen geworfen, wie die Beamten in der Nacht zu Mittwoch mitteilten. Nach ersten Erkenntnissen wurde dabei niemand verletzt. Die Beamten nahmen die Personalien von einer Jugendlichen auf, weil sie den Angaben zufolge Widerstand geleistet hatte.

Zudem war eine Schlägerei am Marler Busbahnhof gemeldet worden, aber als die Polizisten am Einsatzort waren, hatte sich diese bereits aufgelöst.

In der Düsseldorfer Altstadt meldete die Polizei am Mittwochmorgen zwar eine über die Nacht im Vergleich zu anderen Nächten konstant hohe Zahl von Einsätzen. Besondere Vorkommnisse seien aber neben einer Reihe von Auseinandersetzungen und Körperverletzungsdelikten bislang nicht bekannt, hieß es. Vereinzelt hätten Jugendliche auch in der Landeshauptstadt Pyrotechnik gezündet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Die 8 besten Serien bei Netflix, die auf Büchern basieren: Bridgerton, Sherlock & Co.
Tv & kino
Die 8 besten Serien bei Netflix, die auf Büchern basieren: Bridgerton, Sherlock & Co.
«The Masked Singer»
Tv & kino
«The Masked Singer»: Annett Louisan steckt unter Zuckerwatte
Joko & Klaas
Tv & kino
Joko & Klaas starten 24 Stunden TV-Spektakel mit Feuerwerk
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Thomas Tuchel
Fußball news
Tuchel: Müller muss sich Einsatz gegen Madrid verdienen
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden