Polizei erwischt Einbrecher schlafend im gestohlenen Wagen

Nach einem Einbruch und einem Diebeszug in einer Gärtnerei in Bielefeld war ein polizeibekannter 19-Jähriger offenbar noch so geschlaucht, dass er sich im gestohlenen Fluchtauto schlafen legte. Streifenbeamte entdeckten den mutmaßlichen Einbrecher dort am Dienstagmorgen, wie die Polizei mitteilte.
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

In der Nacht zuvor soll der junge Bielefelder die Scheiben einer Gärtnerei eingeschlagen und in dem Gebäude mehrere Räume und Schränke durchsucht haben. Er sei auf Bargeld und auf einen Autoschlüssel gestoßen. Er stahl den Kleintransporter der Firma und flüchtete mit seiner Beute.

Am frühen Dienstagmorgen entdeckten Polizeibeamte das auffällig gelbe Fluchtfahrzeug auf einem Bielefelder Parkplatz. Die hinteren Scheiben waren mit blauer Folie zugeklebt. Auch die Kennzeichen waren geklaut, hieß es. Sie gehörten zu einem Wohnmobil und waren bereits als gestohlen gemeldet worden. Als die Beamten an die Autoscheibe klopften, öffnete der verblüffte Verdächtige. Er hatte sich im Innern zum Schlafen gelegt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
American Football: «Ich liebe Euch alle» - Superstar Brady beendet Karriere
Wohnen
Energiespargeräte betroffen: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von verbotenen Produkten
Tv & kino
Filmfestival: Berlinale nimmt nachträglich chinesischen Film in Wettbewerb
Auto news
Sicherheit auf der Straße: So kommen Autofahrer bei Nebel gut ans Ziel
Internet news & surftipps
Elektronik: US-Konzern will im Saarland moderne Chipfabrik bauen
Tv & kino
Featured: Jack Reacher: In dieser Reihenfolge liest und schaust Du richtig
People news
Schauspieler: Paul Rudd: Für die Fitness ist Schlaf das Wichtigste
Das beste netz deutschlands
Trotz Absatzrückgang: Umsatz mit Smartphones wächst in Deutschland