Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

ADAC: Keine starke Stauzunahme durch Warnstreiks erwartet

Die Warnstreiks der Lokomotivführergewerkschaft GDL werden nach ADAC-Einschätzung an diesem Freitag nicht zu deutlich mehr Staus auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen führen. «Wir gehen davon aus, dass viele Berufspendler inzwischen zumindest tageweise im Homeoffice arbeiten können und sich wieder auf den Streik einstellen», sagte ein Sprecher des ADAC Nordrhein am Donnerstag und verwies dabei auf die bisherigen Erfahrungen.
ADAC
Der Schriftzug des Automobilclubs ADAC. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Die Autobahnen seien aktuell ohnehin sehr voll, wie Stauzahlen für den November gezeigt hätten. «Das Staurisiko ist zwischen 7 und 9 Uhr sowie 15 und 18 Uhr am größten», sagte der Sprecher. Wer mit dem Auto fahren müsse, sollte möglichst außerhalb der Stoßzeiten fahren und die Wetterlage im Blick haben. Er verwies auf den Deutschen Wetterdienst (DWD), der für die Nacht zum Freitag vor Glättegefahr durch gefrierendem Regen teils bis in tiefe Lagen gewarnt hat.

Laut der DWD-Prognose für NRW von Donnerstagvormittag ist in der Nacht zum Freitag vereinzelt Unwetter durch mäßigen gefrierenden Regen möglich. Der voraussichtliche Schwerpunkt des gefrierenden Regens sei das Bergische Land, Sauerland und das Eggegebirge. Starke Beeinträchtigungen im Straßenverkehr seien wahrscheinlich.

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat ihre Mitglieder zu einem erneuten Warnstreik bei der Deutschen Bahn aufgerufen. Von Donnerstagabend, 22.00 Uhr, bis Freitagabend, 22.00 Uhr, müssen sich Fahrgäste wieder auf Zugausfälle im bundesweiten Bahnverkehr einstellen. Zum Warnstreik aufgerufen sind sämtliche Arbeitnehmer unter anderem in den Bereichen Fernverkehr und Regionalverkehr. Die GDL hat für denselben Zeitraum in Nordrhein-Westfalen auch Mitarbeiter der NordWestBahn GmbH und der Transdev Rhein-Ruhr GmbH zu einem Warnstreik aufgerufen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Schlittenhunderennen
People news
Promis jagen auf Hundeschlitten über den Strand
Norwegens König Harald V.
People news
König Harald bekommt temporären Herzschrittmacher
Tv & kino
Borowski-«Tatort»: Auf der Suche nach dem Filou
Nicht in die Abo-Falle tappen
Das beste netz deutschlands
Nicht in die Abo-Falle tappen
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
Hass und Hetze
Internet news & surftipps
Desinformation auf X: Netzagentur erwartet Rechtsstreit
VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart
1. bundesliga
Königsklasse im Blick: Seriöses Stuttgart siegt in Wolfsburg
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent