Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

ADAC: Kein deutlich erhöhtes Staupotenzial zum Ferienende

Die zweiwöchigen Herbstferien gehen in NRW zu Ende. Für viele Familien heißt das: zurückfahren mit dem Auto. Laut einer Prognose wird es auf den NRW-Autobahnen anders laufen als zum Ferienstart.
Verkehr
Autos fahren durch die Innenstadt. © Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Der Rückreiseverkehr zum Ende der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen wird sich nach einer ADAC-Prognose auf mehrere Tage verteilen. Deshalb sei kein deutlich erhöhtes Staupotenzial auf den Autobahnen in NRW zu erwarten, sagte eine Sprecherin des ADAC Nordrhein auf Anfrage der dpa. Mit einem lediglich leicht erhöhten Verkehrsaufkommen sei am Samstag- und Sonntagnachmittag zu rechnen.

Zu den Strecken mit der höchsten Staugefahr in NRW zählten die A1 (Osnabrück - Dortmund - Köln), A2 (Hannover - Dortmund - Oberhausen) und A3 (Frankfurt - Köln - Oberhausen - Emmerich) sowie A40 (Venlo - Duisburg - Essen - Dortmund), A42 (Kamp-Lintfort - Oberhausen - Dortmund), A43 (Münster - Recklinghausen - Wuppertal), A45 (Lüdenscheid - Hagen - Dortmund) und A57 (Kleve - Krefeld - Köln).

Zum Ferienstart konzentrierte sich der Auto-Reiseverkehr auf den NRW-Autobahnen laut der Auswertung zu einem großen Teil auf Freitag, den 29. September. Dabei seien in den Nachmittagsstunden viele Staus auf den NRW-Autobahnen aufgetreten. Laut ADAC Nordrhein gab es 642 Staus mit einer Staulänge von insgesamt 1408 Kilometern. Am Freitagnachmittag sind erfahrungsgemäß zu Ferienbeginn schon Urlauber unterwegs, während auch viele Pendler nach Hause fahren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Horst Naumann
Tv & kino
«Traumschiff»-Schiffsarzt Horst Naumann gestorben
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Matthias Glasner
Tv & kino
«Sterben» zweimal erfolgreich bei Berlinale-Jurys
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Enttäuscht
Fußball news
Stuttgart stolpert gegen Köln - Aufatmen in Gladbach
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt