Trainer Forte vor HSV-Spiel: «Kommt uns gerade entgegen»

Nach dem kompletten Fehlstart mit null Punkten aus drei Spielen kommt Top-Favorit Hamburger SV Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld nach Auffassung von Trainer Uli Forte gerade recht. «Der HSV hat einen besseren Start erwischt als wir», sagte er über die Hamburger, die vor dem Duell am Samstag (13 Uhr/Sky) zwei der ersten drei Spiele gewonnen haben. Dennoch: «Der HSV nimmt das Spiel gerne in die Hand. Das kommt uns gerade entgegen.»
Trainer Uli Forte coacht sein Team an der Seitenlinie. © Axel Heimken/dpa/Archivbild

Nach schon sieben Gegentoren bei den Niederlagen in Sandhausen und Rostock (jeweils 1:2) sowie gegen Regensburg (0:3) will die Arminia abwartend agieren, um erstmals unter Forte zu punkten. «Am Wochenende ist es vielleicht sinnvoll aus einer stabilen Defensive zu agieren», bestätigte der in der Schweiz geborene Italiener.

Bis auf Manuel Prietl stehen ihm alle Spieler zur Verfügung. Dabei könnte Rechtsverteidiger Lukas Klünter, der einen Tag nach seiner Verpflichtung in Rostock noch nicht im Kader stand, zu seinem Debüt kommen. «Er hat mich positiv überrascht, er war in einem guten Zustand», sagte Forte über den von Hertha BSC gekommenen Ex-Kölner.

© dpa
Weitere News
Top News
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Fußball news
Bundesliga: Trainer Urs Fischer verlängert bei Union Berlin
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Musik news
Schwedischer Musiker: Firma von Abba-Sänger kauft Teile des Avicii-Songkataloges
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Tv & kino
Streaming: Marilyn Monroe, das Opfer: Biopic «Blond» bei Netflix
Tv & kino
Featured: Tausend Zeilen | Kritik: Besser als jede erfundene Geschichte
Internet news & surftipps
Computer: Tim Cook: Apple baut Entwicklungs-Standort München aus
Empfehlungen der Redaktion
2. bundesliga
2. Liga: Erste Trainer-Beurlaubung: Bielefelder Forte muss gehen
Regional nordrhein westfalen
2. Bundesliga: Erste Trainer-Beurlaubung: Bielefelder Uli Forte muss gehen
2. bundesliga
2. Liga: Daniel Scherning neuer Trainer in Bielefeld
Regional nordrhein westfalen
2. Bundesliga: Bielefeld-Kapitän Klos: «Da herauszukommen ist schwer»
2. bundesliga
3. Spieltag der 2. Liga: Pleite für Heidenheim und Düsseldorf - Bielefeld sieglos
Regional nordrhein westfalen
2. Liga: Bielefeld leiht kroatischen Mittelfeldspieler Lepinjica aus
2. bundesliga
2. Liga: Zweiter Neuzugang: Bielefeld holt Heidenheims Hüsing
2. bundesliga
2. Liga: Neuer Arminia-Coach: «Mit Selbstbewusstsein» nach Heidenheim