Fortuna Düsseldorf verpflichtet Jorrit Hendrix aus Rotterdam

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat den Defensivspezialisten Jorrit Hendrix von Feyenoord Rotterdam verpflichtet. Der Niederländer wechselt ablösefrei und erhält bei den Rheinländern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Dies teilte der Club am Donnerstag mit. Der 27-Jährige, der bei der PSV Eindhoven ausgebildet worden war, absolvierte in der Eredivisie 182 Partien und erzielte dabei neun Tore.
Spielbälle liegen auf dem Rasen. © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

«Jorrit Hendrix wird unser Mittelfeld mit seinen Qualitäten und seiner Erfahrung verstärken und unserem Spiel zusätzliche Stabilität verleihen», sagte Fortunas Sportdirektor Christian Weber. Zuvor hatten die Düsseldorfer bereits den 21 Jahre alten Defensivspieler Michal Karbownik von Brighton & Hove Albion aus der englischen Premier League auf Leihbasis bis zum Saisonende verpflichtet.

© dpa
Weitere News
Top News
Musik news
Boss 'n' Soul: Bruce Springsteen verneigt sich vor der schwarzen Musik
Fußball news
Bundesliga: Bayern-Coach Nagelsmann blickt auf «Pay Day»
Musik news
Abschied: «Gangsta's Paradise»-Rapper Coolio mit 59 Jahren gestorben
People news
Auszeichnungen: Vergabe Literaturnobelpreis: Ukraine, Rushdie, Überraschung?
Familie
Bestattung in Bunt: Warum am Ende nicht das Leben feiern?
Auto news
Ganz viele Kanten: Studie für günstiges E-Auto: Citroën präsentiert den Oli
Das beste netz deutschlands
Featured: Indoor-Gardening: So gärtnerst Du das ganze Jahr in den eigenen Wänden
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
2. Liga: Fortuna-Coach zufrieden mit Transfers: «Tolle Mannschaft»
Fußball news
Premier League: Moyes' Probleme mit Kehrers Vornamen: «Werde ihn T nennen»
Fußball news
Premier League: Tottenham Hotspur holt Richarlison vom FC Everton
Fußball news
Premier League: Thiago Silva verabschiedet Tuchel mit emotionaler Botschaft
Fußball news
Premier League: Guardiola lobt De Bruyne - Chelsea-Coach Tuchel ratlos
Nationalmannschaft
EM-Qualifikation: Zahlreiche Absagen für U21-Coach Di Salvo