Zollfahnder stoßen hinter Geheimtür auf illegale Waffen

Auf ein illegales Waffenarsenal sind Zollbeamte zufällig im Haus eines Bauunternehmers in Oldenburg gestoßen. Die Fahnder entdeckten ein Samurai-Schwert, Schlagstöcke, Schreckschusswaffen, etliche Messer und eine Pistole mit Munition, wie das Hauptzollamt Oldenburg am Dienstag mitteilte. Einige Gegenstände seien hinter einer Geheimtür versteckt gewesen, sagte ein Zollsprecher.
Ein Beamter trägt während seines Dienstes eine Schutzweste mit der Rückenaufschrift "Zoll". © Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Eigentlich waren die Beamten bei ihrer Aktion Anfang November auf der Suche nach Geschäftsunterlagen und Informationstechnik, die den Verdacht auf Schwarzarbeit untermauern sollten. Zuvor waren dem Zoll mehrere Unregelmäßigkeiten aufgefallen. Über den Zufallsfund sei aus ermittlungstaktischen Gründen erst jetzt informiert worden. Zur Beurteilung der Waffen wurde die Polizei hinzugezogen. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg geführt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
NBA: Lakers um Rekordjäger James gewinnen bei den Pacers
Musik news
Musikpreis: Beyoncé greift nach spektakulärem Grammy-Rekord
People news
Hollywood: Sylvester Stallone dreht mit Familie eine Reality-Serie
Musik news
Musik: Glücklicher Schlagersänger - Tony Marshall wird 85 Jahre alt
Gesundheit
Gen-Analyse : Habe ich ein erblich bedingtes Krebsrisiko?
Auto news
Weniger ist mehr: Kleiner und bescheidener: Werden so E-Autos bezahlbarer?
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose