Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Winterwetter in Niedersachsen: Erste Lifte im Harz geöffnet

Das winterliche Wetter in Niedersachsen hält am Ersten Advent an, es gibt weitere Schneefälle. Im Harz ist die Wintersportsaison gestartet.
Wintersport im Harz
Wintersportler sind am Rodellift "Brockenblick" auf einer Schlittelpiste unterwegs. © Swen Pförtner/dpa

Das winterliche Wetter in Niedersachsen und Bremen hält an. «Der Norden steht weiterhin unter Tiefdruckeinfluss, es bleibt wechselhaft», sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag. Der Harz startete am Wochenende in die Wintersportsaison, erste Lifte hatten geöffnet.

In Braunlage waren im Skigebiet Wurmberg, dem höchsten Berg Niedersachsens, der Hexenritt-Schlepplift sowie ein Rodellift geöffnet. Die Wurmbergseilbahn war jedoch noch nicht in Betrieb. Auf dem Wurmberg betrug die Schneehöhe demnach rund 40 Zentimeter. Der Besucheransturm hielt sich noch in Grenzen, wie die Polizei in Braunlage am Sonntag mitteilte. Die Parkplätze seien aber weitestgehend belegt gewesen.

In Torfhaus war ein Rodellift geöffnet, auf dem Matthias-Schmidt-Berg in St. Andreasberg waren eine Sesselbahn und ein Schlepplift in Betrieb. Dort betrug die Schneehöhe rund 25 Zentimeter. Das Skigebiet sei am Wochenende gut besucht gewesen, sagte ein Mitarbeiter des Betreibers Alberti-Lift. Bereits seit knapp einer Woche kommen Langläufer im Harz auf ihre Kosten, erste Loipen waren gespurt und weitere in Vorbereitung.

In den kommenden Tagen wird es immer wieder schneien. In der Nacht zum Montag zieht über Niedersachsen ein Schneegebiet hinweg. Laut Deutschem Wetterdienst fallen ein bis fünf Zentimeter Neuschnee, der auch liegen bleibt. Die Tiefstwerte liegen bei 0 Grad auf den Inseln, minus 1 Grad an der Ems und bis minus 4 Grad im Wendland.

Am Montag gibt es weiterhin viele Wolken und kaum Sonne. Von Nordwesten zieht ein neues Schneefallgebiet heran, am Nachmittag schneit es. Die Temperaturen betragen im Emsland 1 bis 2 Grad, im östlichen Niedersachsen 0 bis minus 1 Grad.

In der Nacht zum Dienstag geht der Schnee in Regen über, es wird milder. Dabei ist auch gefrierender Regen möglich, es kann glatt werden auf den Straßen. Die Tiefstwerte liegen bei 0 Grad auf den Inseln, bei minus 1 Grad an der Ems und bei minus 6 Grad im Wendland.

Auch am Dienstag bleibt es bedeckt. Es gibt anfangs noch Schneefälle, später ist Regen möglich. Die Temperaturen steigen leicht an und erreichen im südlichen Niedersachsen rund 4 Grad, in den nördlichen Landesteilen etwa 1 Grad.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Elle Macpherson
People news
Elle Macpherson erstmals seit 14 Jahren auf dem Laufsteg
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate erstmals wieder in Öffentlichkeit gesehen
«Baywatch»-Serie
Tv & kino
Neue «Baywatch»-Serie bei Fox geplant
Per Doppeltipp das Display ausschalten
Das beste netz deutschlands
Per Doppeltipp das Display ausschalten
KI wird auch das Reisen verändern
Das beste netz deutschlands
KI wird auch das Reisen verändern
Apple-Logo
Internet news & surftipps
EU-Kommission: Milliarden-Strafe gegen Apple
Samantha Kerr
Fußball news
Fußball-Star Kerr bestreitet rassistische Beleidigung
Folgt auf die Flugscham der Zugstolz?
Reise
Folgt auf die Flugscham der Zugstolz?