Neues LNG-Terminal: Umwelthilfe warnt vor Chemieunfall

Die Deutsche Umwelthilfe hat eine sofortige Umweltverträglichkeitsprüfung für das LNG-Terminal Wilhelmshaven gefordert. «In Wilhelmshaven und an den übrigen LNG-Standorten droht ein schleichender Chemieunfall», sagte der Bundesgeschäftsführer der Umwelthilfe, Sascha Müller-Kraenner, dem Politikjournal «Rundblick». Laut Antragsunterlagen wolle das verstaatlichte Gasunternehmen Uniper «mit seinem LNG-Terminalschiff zehn Mal so viel Biozid in die Nordsee einleiten, wie die australischen Behörden zuvor an vergleichbarem Standort für vertretbar gehalten haben», warnte er.
An dem zukünftigen Importterminal für Flüssigerdgas (LNG) finden Bauarbeiten statt. © Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Das Schiff entspreche nach Einschätzung der australischen Behörden nicht dem Stand der Technik. «Die Bundesregierung droht hinter internationale Umweltstandards zurückzufallen», warnte Umwelthilfe-Klimaschutzleiter Constantin Zerger. Die Deutsche Umwelthilfe verlangte eine Novellierung von LNG-Beschleunigungsgesetz und Wasserhaushaltsgesetz.

Zuvor hatte der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz bekanntgegeben, dass das verstaatlichte Gasunternehmen Uniper die Einleitung von jährlich bis zu 178 Millionen Kubikmeter mit Bioziden behandelten Seewassers beantragt habe. Biozide sind Chemikalien zur Bekämpfung von Schädlingen.

Das LNG-Terminal in Wilhelmshaven soll nach Angaben des niedersächsischen Energieministeriums noch in diesem Winter den Betrieb aufnehmen - vom 23. Dezember an soll Flüssigerdgas nach seiner Umwandlung in einen gasförmigen Zustand ins deutsche Gasnetz eingespeist werden. Ziel ist früheren Angaben zufolge ein Umschlag von bis zu 7,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas pro Jahr - das sind etwa 8,5 Prozent des deutschen Gasbedarfs.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Nach Bobic-Aus bei Hertha: Nachfolge-Duo soll bereitstehen
Tv & kino
RTL: Blanke Nerven vor dem Dschungel-Finale
Tv & kino
Filmfestival: Ophüls Preis für «Alaska» und «Breaking the Ice»
Tv & kino
Schauspieler: Dimitrij Schaad erhält Ulrich-Wildgruber-Preis
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Rohstoffe: Umwelthilfe: Biozid-Verzicht von Uniper bei LNG-Terminal
Wirtschaft
Wilhelmshaven : Umwelthilfe legt Widerspruch gegen LNG-Terminal ein
Regional niedersachsen & bremen
Umweltverschmutzung: Diskussion um LNG-Terminal: Kritik an Biozid-Einleitung
Regional niedersachsen & bremen
Energie: LNG-Terminal: Spezialschiff erreicht Wilhelmshaven
Regional niedersachsen & bremen
Energie: BUND kritisiert Eröffnung von LNG-Terminal: «Nix zu feiern»
Wirtschaft
Flüssiggas: Neues «Deutschland-Tempo»: Erstes LNG-Terminal eröffnet
Wirtschaft
Energie: Erster Tanker mit Flüssigerdgas in Wilhelmshaven
Regional niedersachsen & bremen
Energie: Erste vollständige Ladung Flüssigerdgas angekommen