Bahn testet Strecke: Neue Leitungen unter Strom

Der Ausbau der Bahnstrecke zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven bis zum Jade-Weser-Port nähert sich dem Abschluss. Erstmals werden in den nächsten Wochen die neuen Oberleitungen unter Strom gesetzt, wie die Deutsche Bahn (DB) am Freitag mitteilte. Fachleute würden zudem Testfahrten und Belastungstests machen, um die neue Technik zu prüfen. Durch die Oberleitungen fließen 15.000 Volt, laut Bahn das 65-fache der elektrischen Spannung einer normalen Steckdose. Die Bahn warnt deshalb davor, den Oberleitungen etwa mit Drachen oder Drohnen zu nahe zu kommen. Zudem war im September ein Präventionsteam in der Region unterwegs.
Ein Regionalzug der Deutschen Bahn fährt durch einen Bahnhof. © Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild

Bis Ende des Jahres sollen alle Arbeiten auf der knapp 70 Kilometer langen Strecke beendet sein. Um den Ausbau hatte es ein jahrelanges Tauziehen gegeben. Insgesamt werden 1,36 Milliarden Euro investiert. Der Ausbau dient der besseren Anbindung des Tiefwasserhafens Jade-Weser-Port. Aber auch der Personenzugverkehr soll verbessert werden, unter anderem mit direkten Regionalexpress-Zügen von Wilhelmshaven nach Hannover.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Neuer-Knall beim FCB: Kahn kündigt «deutliche Gespräche» an
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Musik news
Sex-Pistols-Frontmann: John Lydon scheitert bei der ESC-Vorauswahl
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Musik news
Endlich tut es wieder weh: Elif zeigt auf ihrem neuen Album viel Gefühl
Tv & kino
Krimireihe: «Polizeiruf 110»: Solo-Auftritt von Kommissar Ross
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen