Leicht frostiger Tag in Niedersachsen und Bremen

Die Menschen in Niedersachsen und Bremen erwartet am Donnerstag ein zunächst freundlicher und im weiteren Verlauf durchmischter Tag. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) lenkt ein Hoch milde Luftmassen nach Niedersachsen und Bremen. Vormittags ist es noch heiter, im weiteren Tagesverlauf ziehen im Nordwesten dichte Wolken auf und es regnet vereinzelt. Der Wind weht schwach bis mäßig, auf den Inseln zeitweise frisch. Die Temperaturen liegen dabei bei maximal zwei Grad im Oberharz, ansonsten bei drei bis sechs Grad. Bis mittags kann es bei null Grad auf den Inseln und um die minus neun Grad im Harzvorland außerdem leicht frostig werden.
Wolken ziehen über das abendliche Alpenvorland. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

In der Nacht zum Freitag ziehen auch im südöstlichen Landesteil Wolken auf, teils wird es neblig-trüb oder regnerisch. Im Bergland kann es auch schneien, dabei lockert das Wetter auf. Die Temperaturen sinken auf Tiefstwerte zwischen minus vier und vier Grad. Im Harz kann es vereinzelt glatt durch überfrierende Nässe werden. Leicht frostig wird es nur noch in der Südosthälfte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Formel 1
Verstappen in eigener Liga: Start-Ziel-Sieg in Barcelona
Tv & kino
Pokalfinale schlägt Krimi
Musik news
Sonne pur bei Rock am Ring und Rock im Park
Kultur
Konzeptkünstler Hans-Peter Feldmann gestorben
Auto news
Kräftig gestiegen
Internet news & surftipps
Wissing: Maßvolle KI-Regulierung muss schnell kommen
Das beste netz deutschlands
Viele gefälschte Netflix-Nachrichten im Umlauf
Reise
Dinos und Berühmtheiten: Museumstipps von London bis Lolland