Am Sonntag wird es windig

Trüber Himmel und Sonne - beides können die Menschen am Samstag in Niedersachsen und Bremen erleben. Die Sonne scheint hauptsächlich in den südlichen Gebieten, dabei vor allem im Emsland, sagte Michael Bauditz vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Auch am Zwischenahner Meer im Landkreis Ammerland genießen Spaziergänger den blauen Himmel, während er sich in Hannover eher von seiner grauen Seite zeigt. Die Tageshöchstwerte liegen bei null Grad auf dem Festland und sechs Grad auf den Ostfriesischen Inseln.
Die Sonne strahlt hinter einem Holzschild. © Christian Charisius/dpa/Archivbild

Für Sonntag kündigt sich ein Wetterumschwung an. «Es wird windiger und stürmisch», sagte Bauditz. An der See werden Windböen aus Südwest, zum Abend auch stürmische Böen erwartet. Bereits in der Nacht zum Sonntag kann es einzelne Niederschläge geben. Dadurch kann es zu überfrierender Nässe kommen. Tagsüber bleibt es dicht bewölkt. Die Temperaturen steigen tagsüber auf zwei bis drei Grad, an den Küsten und auf den Inseln auf sieben Grad.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
FC Bayern München: Tuchels knifflige Mission: Hammerstart gegen alte Bekannte
People news
Leute: Ehe-Aus bei Reese Witherspoon
Tv & kino
RTL: Youtube-Köchin Sally Özcan bei «Let's Dance» raus
People news
Britische Royals: König Charles: Absage für Paris, wichtiger Besuch in Berlin
Internet news & surftipps
App: Tiktok-Verbot auf Diensthandys in Frankreich
Das beste netz deutschlands
ChatGPT und Co: KI-Chatbots sind keine Partner für Vertrauliches
Das beste netz deutschlands
Featured: Deutscher Chatbot Luminous kann es bereits mit ChatGPT aufnehmen
Familie
Es muss nicht immer Sahne sein: Mus aus pürierten Nüssen als cremige Sauce