Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Werder bangt vor Hoffenheim-Spiel um Deman und Stark

Bremen hat vor dem Spiel gegen Hoffenheim Abwehrsorgen. Mut machen die vergangenen beiden Heimspiele.
Bremens Stark
Niklas Stark in Aktion. © Tom Weller/dpa

Werder Bremen bangt vor dem Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim um den Einsatz von gleich zwei Stammspielern. Sowohl bei Olivier Deman (krank) als auch bei Niklas Stark (Adduktorenprobleme) steht ein großes Fragezeichen hinter einem Mitwirken im Heimspiel am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky). «Beide standen noch nicht auf dem Platz und drohen auszufallen», sagte Werder-Coach Ole Werner am Donnerstag. Dafür steht Kapitän Marco Friedl sehr wahrscheinlich wieder zur Verfügung. Der Abwehrspieler hat seine Rippenverletzung rechtzeitig auskuriert.

Nach dem schwachen Auftritt beim 2:4 in Darmstadt vor einer Woche wollen die Bremer gegen Hoffenheim wieder ihr Heimgesicht zeigen. Gegen Mainz und Köln gelangen im Weserstadion zuletzt zwei wichtige Siege. «Es ist wichtig, dass wir uns an diesen beiden Heimspielen orientieren», sagte Werner.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Paris Hilton
People news
Paris Hilton stellt Töchterchen London vor
Jodie Foster
People news
Jodie Foster im Zement von Hollywood verewigt
Sophia Thiel und Alexandru Ionel
Tv & kino
«Let's Dance»: Erneut 30 Punkte - zwei Tanzpaare raus
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Volker Wissing
Internet news & surftipps
Wissing bei Digitalministerkonferenz: Einsatz von KI fördern
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Max Verstappen
Formel 1
Verstappen siegt im ersten Sprint der Saison vor Hamilton
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden