Übergriffiger Fahrlehrer: Lizenzentzug war rechtens

29.06.2022 Weil er gegenüber Fahrschülerinnen sexuell übergriffig wurde, durfte die Stadt Göttingen einem Fahrlehrer seine Berufserlaubnis entziehen. Das urteilte das Verwaltungsgericht Göttingen Anfang Juni, wie es am Mittwoch mitteilte. Die Stadt hatte dem Mann wegen mehrerer Vorwürfe die Lizenz im Jahr 2019 entzogen. Innerhalb eines Monats kann der Fahrlehrer Berufung gegen das nun zugestellte Urteil einlegen.

Eine Statue der Justitia steht mit Waage und Schwert in der Hand. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Der Mann hatte gegen den Entzug seiner Lizenz geklagt. Er bestreitet die Vorwürfe, zudem seien die Gerichtsverfahren gegen ihn wegen sexueller Übergriffe eingestellt worden, argumentierte er laut der Gerichtsmitteilung. Dieser Auslegung folgte das Gericht nicht, nachdem unter anderem die ehemaligen Klägerinnen nochmals vernommen wurden. Der Fahrlehrer sei in der Vergangenheit sexuell übergriffig gewesen, urteilte das Gericht. Aus den Schilderungen der ehemaligen Fahrschülerinnen ergebe sich ein in sich stimmiges Bild eines für den Mann offenbar typischen Verhaltensmusters, hieß es.

Erst im Januar hatte das Amtsgericht Göttingen einen Fahrlehrer wegen sexueller Belästigung von Fahrschülerinnen zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt. Zudem entzog der Landkreis Göttingen dem 57-jährigen Mann die Erlaubnis, als Fahrlehrer arbeiten zu dürfen. Zudem musste er 4000 Euro an das Göttinger Frauenhaus zahlen.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Messerangriff an Beatmungsgerät

1. bundesliga

RB Leipzig: Werner fast zufrieden - Mintzlaff: «Beschissener Start»

People news

Nahverkehr: Harald Schmidt ist Fan des 9-Euro-Tickets

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Sexueller Belästigung: Fahrlehrer verliert Berufserlaubnis

Regional niedersachsen & bremen

Göttingem : Urteil im Organspendeskandal: Ex-Chefarzt verliert Bezüge

Regional baden württemberg

Tötungsdelikt: Mordversuch: Fahrlehrer zu Bewährungsstrafe verurteilt

Panorama

Prozesse: Fahrlehrer wegen Mordversuchs zu Bewährungsstrafe verurteilt

Panorama

Urteil: Göttinger Organspendeskandal - Ex-Chefarzt verliert Bezüge

Regional niedersachsen & bremen

Staatsanwaltschaft: Mit 1,84 Promille auf E-Roller: Führerschein weg

Regional niedersachsen & bremen

Prozess: Körperverletzung im Amt: Professor schuldig gesprochen

Regional niedersachsen & bremen

Erstmals Corona-Verfahren am Bundesverwaltungsgericht