Mehrere Tote bei Verkehrsunfällen in Niedersachsen

Verkehrsunfälle haben am Wochenende in Niedersachsen mehrere Todesopfer gefordert. Es gab auch etliche Schwerverletzte.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Bei Verkehrsunfällen in Niedersachsen sind am Wochenende mehrere Menschen getötet und weitere verletzt worden.

In Bissendorf (Landkreis Osnabrück) wurden drei Männer in der Nacht zum Samstag von einem Auto erfasst. Einer von ihnen - ein 38-Jähriger - starb noch am Unfallort, die anderen beiden wurden schwer verletzt. Nach Polizeiangaben hatten die Männer eine Feier verlassen und waren zu Fuß am Straßenrand entlang gelaufen. Ein 74 Jahre alter Autofahrer scherte nach einem Überholvorgang wieder auf die rechte Spur ein und erfasste die drei Fußgänger. Der Autofahrer blieb unverletzt, seine 78 Jahre alte Beifahrerin wurde mit einem gebrochenen Arm in ein Krankenhaus gebracht.

Bei einem Unfall zwischen Achim und Verden kam ein 32 Jahre alter Autofahrer ums Leben. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte er in der Nacht zum Samstag seinen Wagen plötzlich ruckartig in den Gegenverkehr gelenkt, wie die Polizei mitteilte. Dort stieß er mit einem Auto zusammen. Die fünf Insassen des anderen Wagens im Alter von 19 bis 23 Jahren wurden zum Teil schwer verletzt.

Auf der Autobahn 2 bei Hannover wurde ein 51 Jahre alter Mann bei einem Unfall getötet. Er hatte auf dem Beifahrersitz gesessen, teilte die Feuerwehr mit. Die Fahrerin und ein 13 Jahre alter Mitfahrer wurden schwer verletzt. Demnach war der Wagen der Frau am Samstag auf das Heck eines anderen Autos geprallt. Der Pkw kam bei Hannover-Herrenhausen zum Stehen, ein nachfolgender Transporter fuhr in den Unfallwagen. Die beiden Insassen des Transporters kamen in eine Klinik, der 67 Jahre alte Fahrer des anderen Autos blieb unverletzt.

Ein 63-Jähriger starb bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos in Papenburg (Kreis Emsland). Sechs weitere Menschen wurden bei dem Unfall am Samstagabend verletzt, zwei von ihnen schwer, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Demnach wollte ein 23-Jähriger mit seinem Auto nach links abbiegen und stieß dabei frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen.

Bei einem Unfall im Landkreis Göttingen kam ein 18-Jähriger ums Leben. Der junge Mann saß auf dem Beifahrersitz. Der 22 Jahre alte Fahrer des Autos wurde lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei mitteilte. Das Fahrzeug war am Samstag bei Nesselröden in einer Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße abgekommen, überfuhr einen Grünstreifen und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum.

Mit seinem Auto gegen mehrere Bäume geprallt ist auch ein 20-Jähriger im Landkreis Rotenburg. Der junge Mann starb noch am Unfallort. Er war in der Nacht zum Samstag bei Haaßel in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen. Die Unfallursache war zunächst unklar.

© dpa
Weitere News
Top News
Nationalmannschaft
Fußball-WM: Hitzlsperger: DFB-Team «keine Turniermannschaft mehr»
People news
Monarchie: Wie rassistisch sind die Royals? Debatte um neuen Vorfall
Musik news
Musik: Musikwelt trauert um Fleetwood-Mac-Musikerin Christine McVie
Reise
Weitgehend unentdeckte Perlen : Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen
Musik news
Brit-Rocker: Vor 20 Jahren prügelten sich Oasis in München
Testberichte
Test: Skoda Karoq 2.0 TDI : Immer noch gut, aber nicht mehr günstig
Internet news & surftipps
Computer: Freie Programmierschule «42 Berlin» eröffnet
Das beste netz deutschlands
Featured: 30 Jahre SMS: Vodafone versteigerte das besondere Zeitzeugnis für den guten Zweck
Empfehlungen der Redaktion
Regional rheinland pfalz & saarland
Unfall: Fußgänger in Mainz von Auto erfasst und tödlich verletzt
Regional rheinland pfalz & saarland
Westerwaldkreis: Tödlicher Unfall nach Überholmanöver: Drei Schwerverletzte
Regional niedersachsen & bremen
Friesland: Drei Schwerverletzte bei Unfall mit mehreren Fahrzeugen
Regional mecklenburg vorpommern
Wochenendbilanz: Zwei Tote und mehrere Verletzte bei Unfällen im Nordosten
Regional niedersachsen & bremen
Unfall: Schützenfest im Kreis Osnabrück nach Autounfall abgesagt
Regional bayern
Unfälle: Mehrere Motorradfahrer sterben auf Bayerns Straßen
Regional hessen
Limburg-Weilburg: Auto mit fünfköpfiger Familie kracht in Hauswand: Mutter tot
Regional berlin & brandenburg
Landkreis Spree-Neiße: Wagen prallt gegen Baum - zwei Tote, vier Schwerverletzte