Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Verdi kündigt Warnstreiks von Landesbeschäftigten an

Im Tarifstreit des öffentlichen Diensts der Länder hat die Gewerkschaft Verdi Warnstreiks in Niedersachsen und Bremen angekündigt. «Zwei Verhandlungsrunden ohne Angebot der Arbeitgeber - das bedeutet für uns: Es fehlt massiv an Wertschätzung für die Arbeit der Kolleg*innen in den Verwaltungen und Betrieben der Länder», sagte Stefanie Reich, stellvertretende Verdi-Landesbezirksleiterin, laut Mitteilung. Start sei am Montag in Braunschweig und Oldenburg, am Dienstag folge unter anderem Lüneburg.
Verdi
Eine Fahne von Verdi weht bei einem Warnstreik. © Paul Zinken/dpa/Symbolbild

Am Mittwoch seien die Beschäftigten der Länder in Hochschulen, Unikliniken, Straßenmeistereien und Landesverwaltungen in Hannover und Bremen zum Warnstreik aufgerufen. Am Donnerstag liege der Fokus auf dem Sozial- und Erziehungsdienst in Bremen. Verdi kündigte zudem mehrere Kundgebungen an.

Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes der Länder geht es um die Gehälter für bundesweit rund 1,1 Millionen Angestellte. Betroffen wären zudem rund 1,4 Millionen Beamte, auf die das Ergebnis üblicherweise übertragen wird. Eine dritte Verhandlungsrunde ist ab dem 7. Dezember geplant.

Verdi fordert für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder 10,5 Prozent mehr Einkommen, mindestens aber 500 Euro mehr im Monat. Nachwuchskräfte sollen 200 Euro mehr erhalten und Auszubildende unbefristet übernommen werden. Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) mit ihrem Verhandlungsführer, Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD), hatte in der zweiten Verhandlungsrunde Anfang November deutlich gemacht, dass sie die Forderungen für viel zu hoch und nicht leistbar hält.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Al Pacino
Tv & kino
Al Pacino als Priester in Exorzismus-Thriller
«Berghain»
Kultur
Club-Ranking: Kölns «Bootshaus» vor Berlins «Berghain»
Prinzessin Kate
People news
König Charles beruft Kate in exklusiven Orden
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Gemeinsam Musik hören: Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Entspannter mit dem Auto reisen - auf der Schiene
Reise
Entspannter mit dem Auto reisen - auf der Schiene