Gericht: Impfschaden nach Corona-Impfung kein Dienstunfall

Ein Impfschaden nach einer Corona-Impfung in einer Schule ist einem Gerichtsurteil zufolge für eine Lehrerin nicht als Dienstunfall zu werten. Das Verwaltungsgericht in Hannover wies am Donnerstag die Klage einer 62 Jahre alten Förderschullehrerin ab, die auf die Anerkennung eines Dienstunfalls geklagt hatte. Die Lehrerin war Ende März 2021 von einem mobilen Impfteam in ihrer Schule mit dem Impfstoff des Herstellers Astrazeneca gegen das Coronavirus geimpft worden. Etwa eine Woche später erlitt sie «schwerste körperliche Schäden, deren Folgen weiterhin andauern», teilte das Gericht mit (Az.: 2 A 460/22).
Ein Mitarbeiter eines Impfzentrums impft einen Mann gegen Corona. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nach Ansicht der Klägerin sollte der Impfschaden als Dienstunfall anerkannt werden, da die Impfaktion in der Schule eine von ihrem Dienstherren, dem Land Niedersachsen, angebotene und zu verantwortende «dienstliche Veranstaltung» gewesen sei. Das Gericht folgte dieser Argumentation nicht. Die Kammer erklärte, das Land als Dienstherr habe mit der Schule zwar die Räume für das Impfteam zur Verfügung gestellt, die Impfaktion aber nicht selbst organisiert. Zuständig war die Region und die Stadt Hannover als Trägerinnen des Impfzentrums.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Es kann vor dem Oberverwaltungsgericht in Lüneburg Berufung eingelegt werden.

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Mobilfunk: Extra-Handyfrequenz an Bahnstrecken: Kritik an Behörde
1. bundesliga
Transfer: Streich unterstützt Wechselwunsch von Schlotterbeck
Tv & kino
US-Sängerin: Taylor Swift orientiert sich beruflich um
Internet news & surftipps
Vorgabe: Handyakkus selber tauschen: Neue EU-Regeln für Batterien
Internet news & surftipps
Digitalisierung: Bundesregierung will Datenauswertungen erleichtern
People news
Britische Royals: Welle der Empörung über Doku «Harry & Meghan»
People news
Ex-Tennis-Profi: Boris Beckers Abschiebung nach Deutschland steht kurz bevor
Job & geld
Anderen Gutes tun: Vor dem Spenden die Hilfsorganisation checken
Empfehlungen der Redaktion
Job & geld
Gericht hat entschieden: Impfschaden nach Corona-Impfung in Schule kein Dienstunfall
Regional bayern
Bayreuth: Corona-Infektion kein Dienstunfall: Klage abgewiesen
Job & geld
Urteil: Größere Impf-Reaktionen müssen vom Arzt dokumentiert werden
Regional baden württemberg
Gerichtsurteil: Gericht: Gemeinderatswahl in Tauberbischofsheim ungültig
Job & geld
Urteil: Sehnenriss bei Postbeamten ist Dienstunfall
Regional niedersachsen & bremen
Lüneburg: Geplante AfD-Versammlung: Landkreis legt Beschwerde ein
Regional nordrhein westfalen
Urteil: 410 oder 115.000 Euro? Streit um Rückgabe von Mietkaution
Inland
Gerichtsurteil: Kanzleramt muss Protokolle zu Corona-Konferenzen herausgeben