Kruse lässt Zukunft bei Wolfsburg offen: «Wir werden sehen»

Max Kruse hat einen Verbleib beim VfL Wolfsburg offen gelassen. Obwohl Geschäftsführer Jörg Schmadtke vor dem 0:2 bei RB Leipzig am Samstag einen Abschied des Angreifers praktisch ausgeschlossen hatte, sagte Kruse nach der Partie bei Sky: «Wir werden sehen.»
Wolfsburgs Max Kruse (M) im Angriff gegen Leipzigs Mohamed Simakan (l) und Leipzigs Amadou Haidara. © Sebastian Kahnert/dpa

Eine klare Aussage in die eine oder andere Richtung wollte der 34-Jährige nicht treffen. «Alles, was ich dazu gesagt habe, habe ich gesagt. Die Meinung besteht immer noch», meinte Kruse. «Ihr braucht ja sowieso immer ein bisschen Futter, also überlasse ich die Interpretation einfach mal euch.» Das Transferfenster ist noch bis zum kommenden Donnerstag geöffnet.

Zuletzt hatte Schmadtke zwischen Kruse und Trainer Niko Kovac vermitteln müssen. Hintergrund ist Kruses Unzufriedenheit, er hatte sich nach zuvor drei Ligaspielen als Reservist öffentlich mehr Spielzeit gewünscht. Kruse bestätigte ein Gespräch mit Schmadtke. «Es gab ein Gespräch die Woche, da kann ich ihm zustimmen», sagte er, wirkte mit dem Ergebnis der Unterhaltung aber nicht zufrieden. «Ob ich zufrieden bin oder nicht, spielt ja keine Rolle.»

Vor der Partie der weiter sieglosen Wolfsburger hatte Schmadtke über Kruse gesagt. «Ich gehe davon aus, dass er am Donnerstag noch da ist.» Er sagte dann noch auf Nachfrage: «Er ist Donnerstag noch da.»

© dpa
Weitere News
Top News
1. bundesliga
Bundesliga: Leipzig gibt Talent Sanoussy Ba Profivertrag
Gesundheit
Fruchtbare Phase: Wechseljahre: Wie lange muss ich noch verhüten?
Musik news
Protest-Hymne: Zehn Jahre alter Love-Song stürmt die Charts
Games news
Featured: Tomb Raider-Chronologie: Alle Spiele und Filme mit Lara Croft in der Übersicht
Auto news
Ford Ranger Platinum: Wenn es etwas mehr sein darf
People news
Schauspieler: Walter Sittler sieht sich als Teamplayer
Handy ratgeber & tests
Kolumne: Cell Broadcast: Verbesserung für den Katastrophenschutz
Internet news & surftipps
Soziale Medien: Musk greift Apple mit Tweet-Serie an
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
VfL Wolfsburg: Kruse lässt Zukunft beim VfL offen: «Wir werden sehen»
1. bundesliga
VfL Wolfsburg: Schmadtke: Kruse-Abschied «momentan» kein Thema
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Schmadtke über Kruse: Abschied «momentan» kein Thema
1. bundesliga
Bundesliga: Schmadtke launig zur Kruse-Frage: «Wat is mit euch?!»
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Kruse und Pongracic: Kovac und seine Baustellen
1. bundesliga
VfL Wolfsburg: Schmadtke will zwischen Kovac und Kruse vermitteln
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: «Für alle am besten»: Wolfsburg löst Kruses Vertrag auf
1. bundesliga
Bundesliga: VfL Wolfsburg löst Vertrag mit Max Kruse auf