Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tierschutzverein warnt: Mähroboter gefährlich für Igel

Mähroboter können zwar eine Menge Zeit bei der Gartenarbeit ersparen, stellen aber laut dem Bremer Tierschutzverein für manche Tiere eine tödliche Gefahr dar. Besonders Igel werden häufig durch die Roboter verletzt, wie der Tierschutzverein am Donnerstag mitteilte. Igel seien keine Fluchttiere und rollen sich bei Gefahr zu einer Kugel zusammen. So würden sie von Mährobotern nicht als Hindernis erkannt und überrollt. Durch die scharfen Messer der Maschine werden sie den Angaben nach oft schwer oder sogar tödlich verletzt.
Ein Igel im Gras
Igel sind besonders gefährdet. © Armin Weigel/dpa

Um die stacheligen Vierbeiner besser zu schützen, sollten die Mähroboter nach Angaben des Tierschutzvereins nur unter Aufsicht und nur tagsüber fahren. Denn Igel kommen meist erst in der Dämmerung aus ihren Verstecken. Auch beim Entsorgen von Gartenabfällen sollte darauf geachtet werden, ob darunter nicht vielleicht ein Igel wohnt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Wimbledon 2024 - Prinzessin Kate
People news
Zurück im Spiel: Prinzessin Kate besucht Wimbledon
US-Schauspielerin Shannen Doherty gestorben
People news
Trauer um Brenda: US-Schauspielerin Shannen Doherty ist tot
Berlinale 2024
Tv & kino
Hoffnung bei Irans Filmemachern nach Präsidentenwahl
ChatGPT-Logo
Internet news & surftipps
Studie: Kreativität von KI-Textrobotern hat Grenzen
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Handy ratgeber & tests
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Wimbledon 2024 - Finale
Sport news
Pokal von Prinzessin Kate - Alcaraz triumphiert in Wimbledon
Symbol der Justitia
Job & geld
Auch mit dem linken Arm: Hitlergruß ist immer strafbar