Teilnahme an Landtagswahl auch mit Corona möglich

Wer während der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag mit Corona infiziert ist, kann seine Stimme trotzdem abgeben - darauf weist die Landesregierung hin. Voraussetzung sei eine schriftliche Erklärung, warum der oder die Wahlberechtigte das Wahllokal nicht selbst aufsuchen kann, teilte das Innenministerium am Mittwoch mit. Eine Vertrauensperson mit schriftlicher Vollmacht könne dann am Sonntag bis 15.00 Uhr den Wahlschein beim Wahlamt, in der Regel das Rathaus oder Bürgerbüro, abholen. Bis spätestens 18.00 Uhr müssen die ausgefüllten Unterlagen wieder beim Wahlamt abgegeben werden. Wahlberechtigt sind knapp 6,1 Millionen Niedersachsen.
Ein Wähler wirft in einem Wahllokal seinen Stimmzettel in die Wahlurne. © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Brasiliens Fußball-Ikone: «Beten für den König»: Botschaften an Pelé
People news
Monarchie: Edwardskrone wird für Krönung von Charles III. vorbereitet
People news
Weihnachtsbotschaft: Prinz Harry: Video für Waisenkinder im Spider-Man-Kostüm
Games news
Featured: Tomb-Raider-Spiele in der chronologischen Reihenfolge 
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Landtagswahl: Keine Maskenpflicht in Wahllokalen: Aber Empfehlung
Regional niedersachsen & bremen
Energie: Grüne wollen Corona-Milliarden für Energiekrise nutzen
Regional niedersachsen & bremen
Wahlen: Viel Polit-Prominenz beim Wahlkampf-Endspurt
Regional niedersachsen & bremen
Wahlen: Briefwahl vor Landtagswahl weiter hoch im Kurs
Regional niedersachsen & bremen
Landtagswahl: SPD klar stärkste Kraft: Grüne legen deutlich zu
Regional berlin & brandenburg
Bürgerberatung: Mehr als 12.500 Eingaben an Bürgermeisterin Giffey
Regional baden württemberg
Oberbürgermeister: Showdown in Tübingen: Wird Palmer wiedergewählt?
Regional niedersachsen & bremen
Landtag: Mittags weniger Wähler als 2017: Enges Rennen von SPD, CDU