Auseinandersetzung vor Club: 85 Strafverfahren eingeleitet

Nach der Auseinandersetzung vor einem Oldenburger Club zwischen Polizeibeamten und Dutzenden Menschen Anfang November hat die Polizei 85 Strafverfahren wegen Landfriedensbruchs eingeleitet. Gegen drei Beschuldigte werde zudem wegen Beleidigung ermittelt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Den Angaben zufolge hatte der Betreiber keine Genehmigung für den Betrieb einer Disco, dennoch sollte dort ein Konzert stattfinden. Die Beamten beendeten die Veranstaltung und sprachen den etwa 130 Menschen vor Ort Platzverweise aus. Dabei wurden die Einsatzkräfte beleidigt und mit Flaschen beworfen. Erst mit Verstärkung habe die Situation aufgelöst werden können. Fünf Polizeibeamte seien verletzt worden.
Ein DJ steht in einem Club am Mischpult. © Matthias Balk/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Medien: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
People news
Bühne: Trauer um Regisseur Jürgen Flimm
Tv & kino
Schauspieler : Fraser hat vor Oscars «Schmetterlinge im Bauch»
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold beim ESC-Vorentscheid dabei
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?
Testberichte
Kurztest: Suzuki Vitara Dualjet 1.5 Hybrid: Besser spät als nie
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich