Zwei Hunde in heißem Auto auf Parkplatz gestorben

Zwei Hunde sind in einem heißen Auto auf einem Parkplatz in der Region Hannover gestorben. Todesursache ist vermutlich Überhitzung, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Auswertung von Videoaufnahmen soll bei der Aufklärung helfen. Gegen die 66 Jahre alte Hundehalterin wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.
Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. © David Inderlied/dpa/Illustration

Die Frau hatte am vergangenen Freitag die Hunde - einen Dobermann und einen Chihuahua - bei 32 Grad Außentemperatur auf dem Parkplatz in Isernhagen in ihrem abgeschlossenen Auto gelassen, während sie Einkäufe erledigte. Als sie zum Wagen zurückkehrte, war der Dobermann bereits tot. Der Chihuahua wurde zur Tierärztlichen Hochschule Hannover gebracht, starb aber auch wenig später. Eine Passantin hatte die Polizei alarmiert.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Formel 1: Starker Regen: Start in Singapur mehr als eine Stunde später
People news
Energiekrise: Van Almsick sorgt sich um Schwimmausbildung
Tv & kino
ProSieben-Show: «Masked Singer»: Katja Burkard als erste Prominente enttarnt
People news
Monarchie: Klimagipfel - König Charles reist nicht nach Ägypten
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional baden württemberg
Calw: Huskys in überhitztem Transporter erstickt: Strafbefehl
Regional nordrhein westfalen
Euskirchen: Hund in heißem Auto: Besitzerin wollte «nur kurz einkaufen»
Auto news
Radtour: Das ist vor dem E-Bike-Ausflug bei Hitze zu beachten