Etliche Unfälle wegen Schneefalls in Niedersachsen

01.04.2022 Zum 1. April schneit es in Niedersachsen kräftig, im Harz fallen sogar bis zu zehn Zentimeter Neuschnee. Etliche Verkehrsunfälle am Morgen sind die Folge.

Autos fahren am frühen Morgen bei Schneefall durch die Region Hannover. © Julian Stratenschulte/dpa

Aufgrund der Schneefälle ist es in Niedersachsen am Freitagmorgen zu etlichen Verkehrsunfällen gekommen. Im Harz fielen sogar bis zu zehn Zentimeter Neuschnee. Schwere Verletzungen erlitt ein 37-Jähriger im Kreis Osnabrück, der mit seinem Auto auf schneeglatter Straße in einen Graben rutschte. Die Feuerwehr musste das Dach abnehmen, um den eingeklemmten Fahrer aus seinem Wagen in Melle zu befreien, teilte die Polizei mit. Der Mann kam ins Krankenhaus, am Auto entstand Totalschaden.

Zu rund 25 schnee- und glatteisbedingten Unfällen kam es im Landkreis Goslar. Meist blieb es bei Blechschäden, bei zwei Unfällen wurden Beteiligte leicht verletzt, teilte die Polizei Goslar mit. Ein 19-Jähriger hatte auf seinem Fahrzeug Sommerreifen und war in einen Graben gerutscht. Der Mann wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Ebenfalls leichte Verletzungen, verursacht von splitterndem Glas, erlitt ein Kind, als der Schulbus, in dem es saß, gegen einen Baum rutschte. Liegengebliebene Lastwagen verursachten Staus. Die Räumdienste waren im Dauereinsatz.

Im Landkreis Peine verlor eine 22-Jährige in einer Kurve bei schneebedeckter Straße die Kontrolle, ihr Auto stieß mit dem Fahrzeug eines entgegenkommenden 52-Jährigen zusammen. Die Frau kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Eine 21-Jährige prallte mit ihrem Wagen gegen einen Straßenbaum, blieb aber unverletzt. Eine 39-Jährige schleuderte mit ihrem Auto über die Fahrbahn und touchierte leicht einen entgegenkommenden Wagen. Anschließend prallte das Fahrzeug gegen einen Baum. Fahrerin und Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Außerdem rutschten mehrere Autos in den Graben. Dabei blieb es bei Blechschäden.

Im Raum Hannover habe die Witterung die Lage auf den Straßen nicht verändert, sagte ein Sprecher der Polizei. Vereinzelt habe es Unfälle gegeben, die seien aber meist nicht auf den Schnee zurückzuführen. Auf der Autobahn 7 nahe Hannover sei allerdings ein Auto auf schneeglatter Fahrbahn in Richtung Kassel ins Schleudern geraten und in die Mittel- und Außenleitplanke gekracht. Verletzt wurde niemand.

Die Bahn verzeichnete am Morgen überschaubare Auswirkungen. Im Raum Hannover, Hameln, Göttingen habe es die ein oder andere Verzögerung infolge von Weichenstörungen gegeben, sagte eine Unternehmenssprecherin. Vereinzelt seien auch Züge ausgefallen. Im Verlauf des Tages habe sich der Verkehr schnell normalisiert. Probleme bereite aber eine kaputte Oberleitung im Bereich Hude.

© dpa

Weitere News

Top News

Das beste netz deutschlands

Featured: iPhone 12: Batterie in Prozent anzeigen lassen

Sport news

Schwimm-Weltmeisterschaften: Wellbrock WM-Dritter bei Zehn-Kilometer-Rennen

Gesundheit

Keine kostenlosen Tests mehr: So verwenden Sie Corona-Selbsttests richtig

Auto news

Gerichtsurteil: Höheres Bußgeld für SUV-Fahrer an roter Ampel

Das beste netz deutschlands

Für Notizen, Termine und Co.: Huaweis E-Ink-Tablet will Papier sein

People news

Medien: Darmkrebs: Erkrankte BBC-Moderatorin Deborah James gestorben

Musik news

Nach Babypause: Helene Fischers feiert Comeback bei Ex-Freund Silbereisen

Musik news

Theater Neue Flora: Musical «Mamma Mia!» nach 20 Jahren zurück in Hamburg

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Unfälle auf glatten Straßen: Weitere Schneefälle erwartet

Regional niedersachsen & bremen

Unfälle durch Glätte: 45 Kinder aus Schulbus gerettet

Regional niedersachsen & bremen

Wintersport und Verkehrsbehinderungen im Harz

Regional niedersachsen & bremen

Lebensgefährlich verletzter Autofahrer bei Glätteunfall

Regional niedersachsen & bremen

Viele Unfälle bei Schnee und Glätte: Warnung vor Lawinen

Regional niedersachsen & bremen

Wetterexperten warnen vor Lawinen und Glätte in Gebirgen

Regional thüringen

Temperatureinsturz: Wintereinbruch führt zu Unfällen auf Autobahnen

Regional niedersachsen & bremen

Wohl zu warm: Kein Besucheransturm im Harz erwartet