Verletzte nach Kohlenmonoxid-Austritt in Osnabrück

02.05.2022 Nach dem Austritt von Kohlenmonoxid in einem Wohnhaus in Osnabrück am Sonntagabend sind insgesamt 19 Bewohnerinnen und Bewohner medizinisch untersucht worden. Eine 34-jährige Frau und ein 12-jähriges Kind wurden ins Krankenhaus gebracht, wie ein Polizeisprecher am Montagmorgen sagte. Als verletzt gemeldet wurden demnach zudem zwei Rettungshelfer.

Ein Rettungswagen der Feuerwehr Hannover fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Die Kohlenmonoxid-Konzentration wurde entdeckt, weil ein vier Jahre altes Kind kurz bewusstlos wurde. Als die Rettungskräfte eintrafen, schlug deren Kohlenmonoxid-Warner aus. Dem Kind ging es schnell besser, nachdem es frische Luft bekam, das Haus wurde vorübergehend evakuiert. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit zahlreichen Einsatzkräften und mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Nach den bisherigen Erkenntnissen hat ein technischer Defekt an einer Gastherme für den Kohlenmonoxid-Austritt gesorgt.

Kohlenmonoxid (CO) ist ein farb- und geruchloses Gas. Wird es eingeatmet, blockiert es die Aufnahme von Sauerstoff im Blut. So entsteht Sauerstoffmangel im Gewebe, was zu Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Ohrensausen, Bewusstlosigkeit, Atemlähmung und zum Tod führen kann.

© dpa

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1 in Silverstone: Frust für Vettel und Schumacher - Sainz auf der Pole

Tv & kino

TV-Tipp: Guido Ganz mit neuer Wett-Show bei RTL 

Tv & kino

Abschied: Schauspieler William Cohn gestorben

Das beste netz deutschlands

Featured: Grüner Glasfaserausbau: Spatenstich für Vodafones umweltschonendes Pilotprojekt in Freiburg

People news

Mode: Pierre Cardin wäre 100 geworden: Feier in Venedig

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Reise

Etwa zehn Euro pro Person: Venedig verlangt ab 2023 von Tagestouristen Eintritt

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Polizei: Zwei Kinder tot in Unterfranken entdeckt

Regional niedersachsen & bremen

Zwei tote Kinder entdeckt: Kohlenmonoxid-Vergiftung möglich

Regional niedersachsen & bremen

Schaumburg: Sieben Leichtverletzte bei Gas-Austritt in Wohnhaus