Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Minister: Vorurteile gegenüber HIV-Positiven abbauen

Ängste und Vorurteile gegenüber HIV-Positiven sollten nach Ansicht von Niedersachsens Gesundheitsminister Andreas Philippi durch Aufklärung abgebaut werden. Durch den Fortschritt in der Therapie hätten gut behandelte HIV-positive Menschen eine vergleichbare Lebenserwartung wie HIV-negative Menschen und stellten keine Gefährdung für ihre Mitmenschen dar, sagte der SPD-Politiker am Freitag anlässlich des Welt-Aids-Tages. «Doch noch immer erfahren HIV-infizierte Menschen Stigmatisierung und Ausgrenzung.»
Landtag Niedersachsen
Niedersachsens Gesundheitsminister spricht im Landtag Niedersachsen. © Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

«In den letzten 40 Jahren konnten durch den unermüdlichen, größtenteils ehrenamtlichen Einsatz der Aidshilfen, durch das Angebot des öffentlichen Gesundheitsdienstes sowie durch die umfangreiche medizinische Versorgung die HIV-Neuinfektionen im Gesamtblick gesenkt werden», sagte der Minister.

Im vergangenen Jahr traten in Niedersachsen 294 HIV-Neudiagnosen auf - deutlich mehr als ein Jahr zuvor (171), wie das Ministerium unter Berufung auf das Robert Koch-Institut (RKI) mitteilte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tanzshow „Let's Dance“
Tv & kino
Für Comedienne Maria Clara Groppler hat es sich ausgetanzt
Berlinale 2024
Tv & kino
Chatrian verteidigt Filmschaffende
Karl-May-Spiele
People news
Nick Wilder als Schurke bei Karl-May-Spielen
Elon Musk
Internet news & surftipps
Musk verklagt ChatGPT-Entwickler OpenAI
Apple Fahne
Internet news & surftipps
Apple will Risiken durch alternative App-Stores minimieren
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Handy ratgeber & tests
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
SC Freiburg - Bayern München
1. bundesliga
Tuchel kritisiert Bayern nach Dämpfer in Freiburg deutlich
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent