Flughafen Hannover: Viel mehr gestrandete Koffer als üblich

Flugabsagen, Umbuchungen, verpasste Maschinen, vermisstes Gepäck: Zum Start in den langersehnten Sommerurlaub 2022 mussten viele Passagiere schon einigen Stress aushalten. In Hannover laufen zurzeit ebenfalls mehr Koffer aus verzögerten Abläufen auf als sonst. Was kann man tun?
Reisegäste gehen an einem Flughafen zum Abflugterminal. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Die Abfertigungsprobleme an vielen deutschen und europäischen Airports haben die Zahl der gestrandeten Koffer auch am Flughafen Hannover stark anschwellen lassen. Derzeit gebe es «etwa fünf Mal mehr verlustgemeldete Gepäckstücke» als in einer normalen Sommer-Reisesaison, hieß es am Dienstag beim Dienstleister Aviation Handling Services (AHS). Vor allem wegen der Personalknappheit war es zu einigem Durcheinander gekommen. Besonders an größeren Flughäfen muss eine wachsende Menge an Koffern umgeschlagen werden, die teils erst nach ihren Besitzern am Ziel ankommen. Aber auch an kleineren Standorten arbeiten die vorhandenen Beschäftigten oft am Anschlag.

Eine genauere Schätzung zum absoluten Umfang des vermissten Gepäcks wollte AHS nicht abgeben - diese Zahl schwanke in Hannover beträchtlich. Es dürften dort pro Tag aber mehrere Hundert sein. Das Unternehmen wies auch darauf hin, dass es schwierig sei, das Volumen mit den Werten während der Corona-Hochphase in den vergangenen Jahren zu vergleichen. Der touristische Flugverkehr hatte als eine der am schwersten getroffenen Branchen mancherorts fast stillgestanden.

«Natürlich steigt die Zahl der Verlustmeldungen mit dem Anstieg des Flugvolumens jedes Jahr auch saisonbedingt», erklärte der Dienstleister. Die Hochsaison ist jetzt angelaufen, viele Urlauber wollen sich in diesem Jahr nach den Pandemie-Einschränkungen etwas gönnen. Für die Reiseindustrie geht es wirtschaftlich um sehr viel.

AHS bedient in Hannover-Langenhagen nach eigenen Angaben etliche, aber nicht alle vertretenen Airlines. «Die erhöhte Anzahl an verloren gegangenem Gepäck hängt zum einen mit dem plötzlichen, nicht prognostizierbaren hohen Flugvolumen nach dem coronabedingten Einbruch zusammen. Zum anderen liegt es an der momentan angespannten Situation im Luftverkehr in Europa.» Prozesse in der Abfertigung kämen durch Verzögerungen aus dem Gleichgewicht. «Dadurch greifen die Zahnräder nicht mehr ineinander, und es kommt bei einigen Abfertigungsschritten zu Unregelmäßigkeiten, die sich summieren.»

Das Unternehmen riet Reisenden, denen Koffer oder Taschen fehlen, am Ankunftsflughafen rasch eine Verlustmeldung bei der Gepäckermittlung aufzugeben. Diese werde dann mit dem weltweiten System abgeglichen. Nach dem Auffinden komme das Gepäck per Zusteller oder mit dem nächsten Flug hinterher - falls dieser nicht selbst abgesagt wird.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Tennis-Legende: Federers emotionale Abschiedsgala: Ein Meer aus Tränen
Musik news
Unterhaltung Musik News: Pur und Freunde nehmen Fans mit ins «Abenteuerland»
Games news
Featured: Anno 1800: Reich der Lüfte – Überblick und Tipps zum neuen DLC
Musik news
Berlin: Tausende feiern nach Corona-Pause beim Lollapalooza
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Auto news
Knappe Lkw : Transportbranche beklagt lange Lieferzeiten
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Reisen: Vom Drehkreuz an alle: Kofferberge an den Flughäfen
Regional hamburg & schleswig holstein
Luftverkehr: Ärger um nachgeliefertes Gepäck am Flughafen Hamburg hält an
Regional hamburg & schleswig holstein
Luftverkehr: Nachgeliefertes Gepäck staut sich am Flughafen
Regional nordrhein westfalen
Ferien: Koffer-Chaos am Düsseldorfer Flughafen: Feuerwehr hilft
Regional bayern
Reisewelle: Flughafen München erwartet kein Sommerferien-Chaos
Wirtschaft
Tarifverhandlungen: Warnstreik an acht Flughäfen: Ausfälle und Verspätungen
Wirtschaft
Luftverkehr: Frankfurter Flughafen will Systemzusammenbruch verhindern
Regional nordrhein westfalen
Verkehr: Frust an NRW-Flughäfen: Regierung will ausländische Helfer