Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Lüpertz-Kirchenfenster in Hannovers Marktkirche eingeweiht

Das umstrittene Reformationsfenster des Künstlers Markus Lüpertz ist in Hannover eingeweiht worden. Ein Rechtsstreit und Unstimmigkeiten um die Finanzierung hatten die Einweihung jahrelang verzögert.
Reformationsfenster in Marktkirche Hannover
Reformationsfenster in der Marktkirche Hannover. © Julian Stratenschulte/dpa

Nach jahrelangen Querelen ist am Dienstag ein umstrittenes Kirchenfenster des Künstlers Markus Lüpertz mit einem Gottesdienst in der Marktkirche in Hannover eingeweiht worden. An dem Festakt für das sogenannte Reformationsfenster nahm neben Lüpertz auch SPD-Altkanzler Gerhard Schröder teil.

Um das Fenster, für das Schröder Spenden eingeworben und vermittelt hatte, gab es lange Streit. Unter anderem gab es Proteste wegen der Nähe von Schröder zu Russlands Präsidenten Wladimir Putin. Daraufhin wurden die Spenden im vergangenen Jahr größtenteils an Hilfsprojekte in der Ukraine umgeleitet. Für das Fenster wirbt die Gemeinde nun selbst Spenden ein. Die Kosten liegen nach früheren Angaben einer Sprecherin der Gemeinde bei rund 120 000 Euro. Die aus dem 14. Jahrhundert stammende Marktkirche gilt als Wahrzeichen Hannovers.

Das Fenster sollte schon vor Jahren eingebaut werden. Doch ein Rechtsstreit mit einem Erben des Architekten Dieter Oesterlen wurde erst Ende 2021 mit einem Vergleich vor dem Oberlandesgericht Celle beigelegt. Oesterlen hatte den Innenraum der Kirche nach dem Zweiten Weltkrieg neu gestaltet. Dessen Erbe versuchte mit einer Klage den Einbau des von Lüpertz gestalteten Fensters zu verhindern. Das Fenster zerstöre die von Oesterlen geschaffene Schlichtheit des Raumes, argumentierte der Erbe. Die Einigung sieht vor, dass nun mit einem Hinweisschild darauf hingewiesen wird, dass das Fenster nachträglich eingebaut wurde.

Der 82 Jahre alte Lüpertz gehört zu den renommiertesten Künstlern seiner Generation und ist mit Schröder befreundet. Dem Künstler zufolge steht Martin Luthers Kampf gegen das Böse im Mittelpunkt des rund 13 Meter hohen Buntglasfensters. Zu sehen sind eine weiße Gestalt mit erhobenen Armen und fünf schwarzen Fliegen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Kritik an israelkritischen Äußerungen bei Gala
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
FC Augsburg - SC Freiburg
Fußball news
Augsburger Comeback-Sieg gegen entkräftete Freiburger
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht