Landesgartenschau in Gandersheim: Zufriedene Veranstalter

Seit sechs Wochen läuft die Landesgartenschau in Bad Gandersheim. 10.000 Dauerkarten sind verkauft. Alle zwei Wochen bekommt die Blumenhalle neue Pflanzen.
Ein Besucher fotografiert bei der niedersächsischen Landesgartenschau Mohnblüten. © Swen Pförtner/dpa

Sechs Wochen nach dem Beginn der Landesgartenschau in Bad Gandersheim sind die Organisatoren mit den Besuchen zufrieden. Am vergangenen Wochenende wurde Dauerkarte Nummer 10.000 verkauft, wie ein Sprecher mitteilte. Angaben zu Zahlen von Besucherinnen und Besuchern machen die Veranstalter allerdings nicht.

«Wir werten das als einen großen Erfolg», sagte ein Gartenschausprecher mit Blick auf die verkaufen Dauerkarten. Immerhin habe die Stadt Bad Gandersheim gerade einmal 11.000 Einwohner. Eine Dauerkarte berechtigt auch zum Zutritt des neuen Freibads von Bad Gandersheim, das Teil der Gartenausstellung ist. Ohne Zutrittskarte für die Landesgartenschau kann das Freibad für die Dauer der Ausstellung nicht betreten werden. Bis zum Ende der Gartenschau in Bad Gandersheim sollen 460.000 Besucher in den Kurort kommen.

Die wenige Kilometer entfernte Landesgartenschau in Höxter in Nordrhein-Westfalen meldete nach vier Wochen 65.000 Besucher und zeigte sich damit zufrieden. Dort wurden zu dem Zeitpunkt zudem 34.000 Dauerkarten verkauft.

Ein zentrales Element der Landesgartenschau in Bad Gandersheim ist die Blumenhalle. Dort werden etwa alle zwei Wochen neue Blumen präsentiert. Derzeit können Besucher und Besucherinnen in der vierten Ausstellung Moorbeetpflanzen und Hortensien besichtigen.

Auf dem Freiluftgelände kommt aktuell der Sommerflor in die Beete. Am Wochenende sollen die ersten Flächen fertig sein. Zudem sollen Veranstaltungen weitere Besucher anlocken.

Am vergangenen Wochenende präsentierten sich in Bad Gandersheim Not- und Rettungsdienste. Anfang Juni sollen etwa Gartenexperten in der «Woche des Gartens» Besucher mit heiteren Beiträgen «rund um alles was da wächst, kreucht und fleucht» informieren. Gartenexpertin Heike Boomgaarden vom «SWR» spricht am 10. Juni über die klimafreundliche Gestaltung des eigenen Gartens und am 20. Juli ist der Komödiant Hans-Joachim Heist (Gernot Hassknecht in der ZDF heute show) zu Gast.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Aufbruch nach schwacher Saison: Gladbach setzt auf Seoane
People news
Prinz als Zeuge: Harry mit historischer Aussage in London
Musik news
Roth: Vorwürfe gegen Lindemann «ernst zu nehmen»
People news
Kida Khodr Ramadan nimmt sich Auszeit
Gesundheit
EU-Kommission genehmigt Impfstoff für Ältere gegen RS-Virus
Das beste netz deutschlands
Das sind die neuen Features für iPhones, Macs & Co.
Das beste netz deutschlands
Xiaomi-Flaggschiff 13 Ultra startet in Deutschland
Auto news
Sauber testen