Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Kritik wegen unterschiedlich viel Bargeld für Flüchtlinge

Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) hat kritisiert, dass die Bremer Regierung Flüchtlingen mehr Bargeld zur Verfügung stellen will als andere Bundesländer. Das sei für Bremerhaven nicht sinnvoll, weil Niedersachsen die Karte mit 50 Euro ausstatte, die abgehoben werden könnten, sagte Grantz am Montag laut einer Mitteilung. Grantz sprach sich für einheitliche Regeln aus. Bremerhaven ist von Niedersachsen umschlossen.
Bezahlkarte
Eine Debit­karte, mit der Flüchtlinge zahlen können, wird bei einer Pressekonferenz gezeigt. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Bund und Länder waren am Donnerstag in Berlin zu Beratungen zusammengekommen. Regierungschefinnen und -chefs der Länder verständigten sich, dass volljährige Flüchtlinge monatlich einen Barbetrag von 50 Euro erhalten sollen. Bremen und Thüringen beabsichtigen, dass Asylsuchende bis zu 120 Euro bekommen. Rheinland-Pfalz sprach sich gegen eine «starre Festlegung» auf 50 Euro aus.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Potsdamer Literaturfestival
Kultur
Kräftige Tinte: Benedict Wells und «Die Geschichten in uns»
Sharon Stone
People news
Bösewicht-Rolle für Sharon Stone in Action-Film «Nobody 2»
Four Tops-Sänger Duke Fakir gestorben
Musik news
Four Tops-Sänger Duke Fakir mit 88 Jahren gestorben
Google
Internet news & surftipps
Google-Kehrtwende bei Umgang mit Cookies in Chrome
Tastatur eines Laptops spiegelt sich in dessen Bildschirm
Das beste netz deutschlands
Computerpflege: Tipps für saubere Tasten
Die Sozialen Apps von Meta auf dem Display eines Smartphones
Internet news & surftipps
EU-Verbraucherschützer prüfen Meta-Bezahlmodell
Katharina Bauer
Sport news
Olympia-Hoffnung Bauer wartet weiter auf verlorenen Bogen
Veggie-Hack
Familie
«Test»: Das gibt es bei veganem Hack zu beachten