Falsche Polizisten bestehlen Seniorinnen in Oldenburg

Gleich zweimal innerhalb kurzer Zeit haben falsche Polizisten in Oldenburg zugeschlagen und Bargeld erbeutet. Opfer waren beide Male Seniorinnen. Eine 83 Jahre alte Frau habe einen Anruf von einem angeblichen Bankmitarbeiter bekommen, teilte die Polizei am Samstag mit. Dieser habe ihr gesagt, dass ihr bei ihrer letzten Bargeldabhebung versehentlich markierte Scheine ausgezahlt wurden. Für das Eintauschen dieser Scheine in der Bank würde die Polizei sie begleiten. Als der falsche Polizist am Freitagnachmittag schließlich bei der Frau klingelte, übergab sie ihm das Geld im fünfstelligen Bereich und der Mann verschwand.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Ein ähnlicher Vorfall habe sich nach Angaben der Polizei in Oldenburg bereits am Donnerstag ereignet. Eine 88-Jährige sei von einem falschen Beamten angerufen worden, der ihr erklärte, sie habe vermutlich gefälschtes Bargeld zu Hause. Als wenig später dann der falsche Polizist bei ihr vorbeikam, nahm er das Geld im dreistelligen Bereich und die Bankkarte der Frau mit.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Transfermarkt: Fix: FC Bayern leiht Cancelo von Man City aus
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
Tv & kino
Featured: Der Schwarm: Handlung, Besetzung und Sendetermine der ZDF-Serie
Internet news & surftipps
Elektronik: Samsung mit deutlich niedrigerem Betriebsgewinn
People news
Niederlande: Königliche Oma: Prinzessin Beatrix wird 85
Internet news & surftipps
Sanktionen: Medien: USA könnten Huawei von US-Technologie abschneiden
Auto news
Größer und breiter? Teurer!: Städtetag kritisiert Trend zu großen Autos
Musik news
Donots-Sänger: Ingo Knollmann hält die Menschheit für «strunzdumm»