Spielende Kinder finden menschlichen Schädel in Braunschweig

Spielende Kinder haben in Braunschweig einen menschlichen Schädel entdeckt. Ein Vater habe den Fund zwischen dem Gelände eines Kleingärtnervereins und der Autobahn 36 gemeldet, teilte die Polizei am Montag mit. Noch am Fundort konnte am Sonntagnachmittag festgestellt werden, dass es sich um einen menschlichen Schädel handelt.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Ermittler suchen nun vor Ort nach weiteren Knochen oder Hinweisen. Sie gehen nach einer ersten Einschätzung davon, dass der Schädel möglicherweise schon mehrere Jahre im Stadtteil Heidberg im Süden Braunschweigs lag.

Erst vor zwei Wochen hatte ein Spaziergänger auf einer Grünfläche in der Braunschweiger Lindenbergsiedlung menschliche Knochenteile entdeckt. Dieser Fund war wohl erst durch Waldarbeiten möglich geworden. Kurz zuvor hatten an der Stelle Rodungen stattgefunden. Die Polizei schloss nicht aus, dass Skelettteile durch die Rodung beschädigt wurden.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Europa League: Freiburg gewinnt auch ohne Streich: Sieg gegen Nantes
People news
Justiz: Harry und Elton John reichen Klage gegen Zeitungsverlag ein
People news
Gesetz: Rowling-Kritik an Änderung zugunsten von Transmenschen
People news
Royals: Prinz William und Kate besuchen Nordirland
Das beste netz deutschlands
Featured: Gewässerschutz mit IoT: Smarte Boje überwacht Wasserqualität im Bodensee
Auto news
Stolperunfälle: E-Scooter können für Blinde zur Gefahr werden
Reise
Reiserecht: EuGH: Entschädigung auch bei verspäteten Anschlussflügen
Internet news & surftipps
Streaming: Fast jeder Vierte ab 14 nutzt täglich Streaming-Dienste
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Braunschweig: Spaziergänger entdeckt Leichenteile auf Grünfläche
Panorama
Spurensicherung: Leichenteile auf Grünfläche in Braunschweig entdeckt
Regional nordrhein westfalen
Ennepe-Ruhr-Kreis: Rückschlag: Skelett aus Bachbett nicht identifiziert