Nach Feuer in Mehrfamilienhaus: Identität des Toten geklärt

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Landkreis Hildesheim steht die Identität des Toten fest. Die Ermittlungen hätten den Verdacht bestätigt, dass es sich um den 81 Jahre alten Bewohner handele, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei Hildesheim am Mittwoch mit.
An der Tür eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». © David Inderlied/dpa/Illustration

Der Mann habe identifiziert werden können, ohne dass ein DNA-Abgleich oder ein Zahnstatus erforderlich gewesen seien. Nach den Löscharbeiten war die Leiche in der Erdgeschosswohnung entdeckt worden.

Nach dem Feuer vom Samstagabend im Alfelder Ortsteil Limmer konnte der Ort des Brandausbruchs demnach auf ein Zimmer eingegrenzt werden. In diesem Zimmer hätten sich Hinweise auf eine «elektrotechnische Ursache» ergeben, dies sei der wahrscheinlichste Grund für den Brand. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft nach früheren Angaben der Polizei einen Sachverständigen eingeschaltet.

Bei dem Brand wurden außerdem vier Menschen verletzt, darunter ein Säugling und ein Kleinkind. Die Familie hatte sich aus dem ersten Obergeschoss des brennenden Hauses selbst ins Freie gerettet. Alle Familienmitglieder kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Transfermarkt: Fix: FC Bayern leiht Cancelo von Man City aus
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
People news
Sänger: Peter Maffay wird zur Playmobil-Figur
Tv & kino
Featured: Der Schwarm: Handlung, Besetzung und Sendetermine der ZDF-Serie
Internet news & surftipps
Elektronik: Samsung mit deutlich niedrigerem Betriebsgewinn
Auto news
Fahrbericht: Zündapp Bella E : Elektro-Klassik
People news
Niederlande: Königliche Oma: Prinzessin Beatrix wird 85
Internet news & surftipps
Sanktionen: Medien: USA könnten Huawei von US-Technologie abschneiden