Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hannover 96 leiht Südkoreaner Lee vom FC Bayern aus

Der Südkoreaner Hyunju Lee kommt zum Hannover 96. Der 21-Jährige bringt schon ein Jahr Zweitliga-Erfahrung mit.
Hyunju Lee
Hyunju Lee während eines Fototermins. © Arne Dedert/dpa/Archivbild

Zum Start in die Vorbereitung auf die Saison in der 2. Fußball-Bundesliga hat Hannover 96 den Südkoreaner Hyunju Lee als Zugang präsentiert. Der Mittelfeldspieler wird für ein Jahr vom FC Bayern München ausgeliehen, wie der Club aus Niedersachsen wenige Stunden vor dem Trainingsauftakt am Sonntag mitteilte. 96 sicherte sich eine Kaufoption für den 21 Jahre alten Junioren-Nationalspieler seines Landes.

«Hyunju ist ein spannender junger Spieler, mit dem wir unsere Möglichkeiten im Mittelfeldzentrum erweitern. Er bringt ein gutes Tempo mit, ist technisch top ausgebildet und hat eine hohe Spielintelligenz», sagte Sportdirektor Marcus Mann. Lee war in der vergangenen Saison an den SV Wehen Wiesbaden ausgeliehen, konnte den Abstieg mit den Hessen in die 3. Liga aber nicht verhindern. Er ist seit dem Winter 2022 in Deutschland und spielte zunächst in der zweiten Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga. In der Zweitliga-Saison in Wiesbaden kam er auf 28 Spiele und vier Tore.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
«Tatort»-Sommerpause hat 2024 Rekordlänge
Ernest Hemingway
Kultur
Literarischer Draufgänger: 125 Jahre Ernest Hemingway
TV-Ausblick ARD - «Rehragout-Rendezvous»
Tv & kino
Schluss mit dem Macho-Leben: Krimi «Rehragout-Rendezvous»
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Brittney Griner (l) und Ehefrau Cherelle Griner
Sport news
US-Basketballstar Griner freut sich über Geburt ihres Sohnes
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte