Fliegerbombe gefunden: Kurze Folgen für Zugverkehr erwartet

Erneut ist in Hamburg bei Arbeiten eine Weltkriegsbombe entdeckt worden. Die Entschärfung ist für den Abend geplant und dürfte auch Einfluss auf den Verkehr haben.
Ein Bagger steht an einer Grube. © Steven Hutchings/TNN/dpa

In Hamburg ist am Dienstag bei Sondierungsarbeiten eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Sie solle noch am Abend entschärft werden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Sobald der Sprengmeister das Signal gebe, werde auch der Zugverkehr auf der Strecke betroffen sein, sagte eine Bahnsprecherin. Das gelte für alle Züge, die zwischen Harburg und Hamburg über die Elbe fahren, etwa Richtung Bremen, Osnabrück, Köln oder Hannover. Die Bahn rechnet aber nicht mit langen Auswirkungen.

Die 1000-Pfund-Bombe amerikanischer Bauart wurde laut Feuerwehr im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg in neun Metern Tiefe gefunden. Für die Entschärfung soll ein 300-Meter-Evakuierungsbereich eingerichtet werden, zudem soll es einen 1000-Meter-Warnradius geben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette