Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hallenturnier in Braunschweig für 2024 abgesagt

Das Braunschweiger Hallenreitturnier hat sich etabliert. Auch die Corona-Jahre schien es verkraftet zu haben und feierte in diesem Jahr die 20. Auflage. Nun wurde es für 2024 überraschend abgesagt.
Springreiten unter dem Dach
Daniel Deußer aus Deutschland in Aktion. © Jean-Christophe Bott/Keystone/dpa

Wegen wirtschaftlicher und allgemeiner Unsicherheiten setzen die Organisatoren das Hallenreitturnier «Classico» in Braunschweig für 2024 aus. «Nach reiflicher Überlegung und unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen und sportlichen Faktoren ist das Risiko, 2024 an den Start zu gehen, zu groß. Wir möchten uns nun auf 2025 konzentrieren, um dann nach einem Jahr Pause wieder gestärkt zurückzukommen», sagte Turnierchef Axel Milkau in einer Mitteilung. Laut Milkau war zwar die 20. Auflage der Springreit-Veranstaltung im vergangenen März mit dem Großen Preis von Niedersachsen als Höhepunkt trotz der Belastungen durch die coronabedingten Absagen in den beiden Jahren zuvor betriebswirtschaftlich gesund abgewickelt worden. Doch «die allgemeinen Unsicherheiten haben auch aufgrund der weltpolitischen Lage deutlich zugenommen», betonte er. Die Kosten seien insgesamt gestiegen.

Zudem verändere sich der internationale Pferdesport in «atemberaubender Geschwindigkeit». Das sei eine Entwicklung, der sich ein Veranstalter stellen müsse. «Wenn wir ein Turnier auflegen, dann möchten wir höchste Qualität garantieren. Im Moment scheint es, als würde unser bisheriges und erfolgreiches Sportkonzept nicht mehr zukunftsfähig sein», erläuterte Milkau.

Die wirtschaftlichen Partner erwarteten einen Spannungsbogen über alle Turniertage. «Dazu benötigen wir ein Sportkonzept, mit dem sich der Sport selbst inszenieren kann und das von der internationalen Pferdeszene mitgetragen wird.»

Braunschweigs Oberbürgermeister Thorsten Kornblum bedauerte die Entscheidung. «Auch für uns kommt diese Entscheidung nach der fantastischen Jubiläumsauflage im März dieses Jahres überraschend», sagte er. «Aber wir respektieren die Entscheidung und haben in gemeinsamen Gesprächen mit den Veranstaltern die Perspektiven des Classico erörtert. Sein Fortbestehen liegt uns am Herzen.» Ein Termin für die 21. Auflage steht schon fest. Sie soll von 7. bis 9. März stattfinden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Brit Awards in London
Musik news
«Escapism.»-Sängerin Raye räumt bei Brit Awards ab
Schlittenhunderennen
People news
Promis jagen auf Hundeschlitten über den Strand
Norwegens König Harald V.
People news
König Harald bekommt temporären Herzschrittmacher
Nicht in die Abo-Falle tappen
Das beste netz deutschlands
Nicht in die Abo-Falle tappen
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
Hass und Hetze
Internet news & surftipps
Desinformation auf X: Netzagentur erwartet Rechtsstreit
Grand Prix von Bahrain
Formel 1
Horner: Mein Fokus ist auf dem Team, Familie und den Rennen
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent