16-Jähriger angeschossen: Verdächtiger stellt sich

Dorfbewohner melden am Abend einen Streit zwischen mehreren Männern. Auch einen Schuss wollen sie gehört haben. Rettungskräfte finden einen schwer verletzten Jugendlichen und bringen ihn in eine Klinik. Kann ein Video die Tat aufklären?
Polizisten suchen am Tatort nach Spuren. © -/TNN/dpa

Ein 16-Jähriger ist bei einem gewaltsamen Streit zwischen zwei Menschengruppen in Burgwedel in der Region Hannover angeschossen und schwer verletzt worden. Der Jugendliche sei am Bein getroffen worden, befinde sich aber nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Nach ersten Ermittlungen wird ein 25 Jahre alter Mann verdächtigt, den Schuss am Dienstagabend in der Burgwedeler Ortschaft Fuhrberg abgegeben zu haben.

Der Mann floh zunächst, stellte sich aber am Mittwoch und wurde festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Zwei 20 und 21 Jahre alte Männer waren schon am Dienstagabend als mutmaßliche Tatbeteiligte in Tatortnähe vorläufig festgenommen worden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung blieben aber zunächst unklar.

Anwohner meldeten der Polizei gegen 21.40 Uhr einen Streit zwischen mehreren Männern. Sie gaben dabei an, einen Schuss gehört zu haben. Rettungskräfte versorgten kurz darauf den 16-Jährigen mit seiner Schusswunde und brachten ihn in eine Klinik. Den Gesundheitszustand des Jugendlichen bezeichneten die Beamten später als stabil.

Von dem Geschehen in Burgwedel gibt es mindestens ein Handyvideo, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage bestätigte. Darauf soll unter anderem zu sehen sein, dass die Auseinandersetzung auch nach dem Schuss zunächst nicht endete. Es soll weitere Schläge und Tritte gegeben haben. Zudem sollen die Bilder zeigen, wie eine Frau mit einer Waffe in die Luft schießt. Die Details zu den Abläufen müssten aber noch ermittelt werden, betonte der Polizeisprecher.

Die Tatwaffe konnte bislang nicht gefunden werden, sodass auch unklar ist, ob die Frau dieselbe Waffe benutzte. Nach einem Bericht der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung» (HAZ) soll sich der Streit vor dem Wohnhaus des Opfers abgespielt haben. Wie das Blatt weiter berichtet, kannten sich die jungen Männer wohl. Erste Befragungen der Polizei seien aber aufgrund von Sprachproblemen schwierig gewesen.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Formel 1: Verstappen nutzt Titelchance nicht - Perez siegt in Singapur
People news
Energiekrise: Van Almsick sorgt sich um Schwimmausbildung
Tv & kino
ProSieben-Show: «Masked Singer»: Katja Burkard als erste Prominente enttarnt
People news
Monarchie: Klimagipfel - König Charles reist nicht nach Ägypten
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Alb-Donau-Kreis: Drei Verletzte bei Streit auf Parkplatz
Regional berlin & brandenburg
Kriminalität: Streit über Musik eskaliert: Zwei Männer mit Messer verletzt
Regional nordrhein westfalen
Essen: Schwerverletzte nach mehreren Gewalttaten in Essen
Regional mecklenburg vorpommern
Mecklenburgische Seenplatte: Mann bei Nachbarstreit mit Machete verletzt
Regional baden württemberg
Esslingen: 36-Jährige soll auf Partner eingestochen haben: U-Haft
Regional nordrhein westfalen
Festnahme: 42-Jähriger nach Streit in Herne in Untersuchungshaft
Regional nordrhein westfalen
Kriminalität: Altstadt-Messerattacke: Alle Verdächtigen frei
Panorama
Messerstiche: Tödlicher Streit in Bielefeld: 15-Jähriger in U-Haft