Werder will Corona-Maßnahmen wieder verschärfen

Wegen der wieder steigenden Corona-Zahlen will Werder Bremen seine Maßnahmen verschärfen. «Wir hatten zuletzt auch einen Austausch mit dem Gesundheitsamt und werden in der kommenden Woche entscheiden, wie wir da weiter vorgehen», sagte Bremens Fußball-Chef Clemens Fritz. «Wir werden uns in den nächsten Tagen auch noch einmal mit der medizinischen Abteilung austauschen», betonte Fritz. Seitens der Deutschen Fußball Liga gebe es aktuell keine besonderen Vorgaben, erklärte der Ex-Profi.
Profifußball-Leiter Clemens Fritz. © Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild

In der Fußball-Bundesliga hatte es zuletzt wieder mehrere Corona-Fälle gegeben. Unter anderem waren die beiden Bayern-Profis Joshua Kimmich und Thomas Müller sowie die Erstliga-Trainer Daniel Farke (Mönchengladbach), Urs Fischer (Union Berlin) und Christian Streich (Freiburg) positiv auf das Coronavirus getestet worden. «Das Thema nervt, aber wir werden nicht müde, die Spieler weiter zu sensibilisieren», sagte Fritz. «Wir werden sicherlich noch die eine oder andere Sache verschärfen, um sicher durch den Herbst und den Winter zu kommen.»

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Katastrophenschutz: Warntag mit Fehlern: Probealarm erreicht nicht alle Handys
Sport news
Gefangenenaustausch: US-Basketballerin Griner aus russischer Haft entlassen
People news
Netflix-Doku: Medienschelte - Rassismus: Harry und Meghan klagen an
Internet news & surftipps
Urteile: EuGH: Google muss Links zu Falschinformationen löschen
Tv & kino
Klassiker: Wann läuft "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im TV?
Tv & kino
Netflix: Doku über Harry und Meghan: Eine Eskalation in sechs Teilen
Familie
Ganz oder gemahlen? : So holt man das Beste aus Kardamom heraus
Testberichte
Test: VW ID.5 : Für Alltag und Ausflug
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: Werder will Corona-Maßnahmen wieder verschärfen
1. bundesliga
Bundesliga: Steigende Fallzahlen: So reagieren die Clubs auf Corona
1. bundesliga
Bundesliga: Corona: Bremen-Profis erfüllen keine Autogramm-Wünsche mehr
Regional baden württemberg
Transfermarkt: Medien: St. Paulis Kyereh kurz vor Wechsel zum SC Freiburg
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Kruse: «Dass ich nicht zufrieden bin, ist ganz klar»
1. bundesliga
Wolfsburg vs. Bremen: Ministerium: Partie schon in Vergangenheit «Rot-Spiel»
1. bundesliga
Transfers: Werder Bremen holt Defensivspieler Stark von Hertha BSC
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Werder Bremen ernennt Frings und Votava zu Ehrenspielführern