Circus Krone startet Tour in Hannover

Nach zwei Jahren Corona-Pause geht Circus Krone wieder auf Tour: In Hannover startet am Donnerstag die Neuauflage des Programms «Mandana - Circuskunst neu geträumt». Zweimal täglich und zunächst bis etwa Anfang September werde in Hannover auf dem Schützenplatz gespielt, teilte der Zirkus mit. Weitere Stationen werden in Hamburg, Apolda und Coburg erwartet.
Das Zelt vom Circus Krone steht auf dem Schützenplatz. © Moritz Frankenberg/dpa

Im Zelt finden bis zu 3800 Besucher Platz, um die akrobatischen Künste der 33 Artistinnen und Artisten zu bestaunen. Außerdem werden in der Manege auch Darbietungen mit Wildtieren gezeigt. Der nach eigenen Angaben größte Zirkus der Welt besteht seit knapp 120 Jahren.

Zuletzt kritisierte die Tierschutzorganisation Peta, dass der Zirkus noch immer mit Pferden und Wildtieren wie Löwen und Tigern in seinen Shows arbeite. Die Tiere seien gezwungen, «unnatürliche Tricks» vorzuführen. Eine moderne, tierfreie Darstellung wäre längst angebracht, urteilte Peta. Ein Verbot für Wildtiere im Zirkus gibt es derzeit aber nicht.

© dpa
Weitere News
Top News
Auto news
Auto schwimmt: Wie auf Glatteis: Hier droht Aquaplaning
Fußball news
Neue Fan-Rekorde: Zuschaueranstieg in Frauenfußball-Bundesliga
Reise
Umfrage: Mehrheit will weiter Maske im Flugzeug tragen
Musik news
Song Contest: Der ESC findet 2023 in Glasgow oder Liverpool statt
Tv & kino
Featured: Wer ist Elendil in Die Ringe der Macht? So wichtig ist die Figur für Mittelerde
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – alle spielbaren Charaktere im Überblick
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch SE 2 vs. Apple Watch SE: Diese Upgrades spendiert Apple
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch 8 vs. Galaxy Watch5: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Corona-Pause: Artisten statt Tiger: Zirkus Charles Knie startet Tour
Panorama
Zusammenleben: Russische und ukrainische Artisten gemeinsam im Zirkus
Regional niedersachsen & bremen
Familie: Ukrainische Artistin tanzt trotz Krieg im Zirkus