Vollsperrung nach Brückenabriss über Autobahn 1 beendet

Fast zwei Tage lang musste die Autobahn 1 wegen eines Brückenabrisses für mehrere Kilometer gesperrt werden. Mehrere Bagger rückten an. Jetzt rollt der Verkehr wieder.
Überreste einer abgebrochenen Brücke liegen auf der A1. © Christine Sabisch/Autobahn Westfalen/dpa

Nach dem Abriss einer Brücke über die Autobahn 1 in der Nähe von Osnabrück ist die Straße am Sonntagnachmittag wieder freigegeben worden. «Alles ist planmäßig gelaufen und der Verkehr fließt wieder», sagte eine Sprecherin der Autobahngesellschaft. Zwischen Neuenkirchen-Vörden (Landkreis Vechta) und Bramsche (Landkreis Osnabrück) war die Autobahn seit dem Freitagabend in beide Richtungen voll gesperrt gewesen. 

Lange Staus oder Verzögerungen gab es in der Zeit der Sperrung nach Angaben der Sprecherin nicht. Der Verkehr wurde in Richtung Bremen ab Neuenkirchen-Vörden über die U7 bis zur Anschlussstelle Holdorf umgeleitet. In Fahrtrichtung Dortmund wurde der Verkehr ab Neuenkirchen-Vörden über die U20 bis zur Anschlussstelle Bramsche geführt.

Mehrere Bagger rissen die Brücke Stück für Stück ab. Um die Fahrbahn dabei nicht zu beschädigen, wurde auf der Straße ein Sandbett aufgeschüttet, das die herunterfallenden Teile abfing. Für die Autobahnüberquerung direkt an der Anschlussstelle Neuenkirchen-Vörden muss eine neue Brücke gebaut werden, weil die Autobahn derzeit auf sechs Fahrspuren verbreitert wird. Die Sperrung begann am Freitagabend um 22.00 Uhr und konnte am Sonntagnachmittag um 14.00 Uhr wieder aufgehoben werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer