Großbrand in Bremen-Industriehäfen gelöscht

06.08.2022 Der Autoreifen-Großbrand auf einer Recyclinganlage in Bremen-Industriehäfen ist seit Samstagmorgen endgültig gelöscht. «Die Schadstoffbelastung im Rauch war unbedenklich, auch wenn die Geruchsbelästigung groß war», sagte ein Feuerwehrsprecher. Ein 40 mal 20 Meter großer Stapel Autoreifen mit einer Höhe von vier Metern hatte sich entzündet. Mehrere Löschzüge mit rund 100 Einsatzkräften konnten den Brand in Grenzen halten. «Wir hatten das Glück, dass der Rauch über das Hafenbecken abzog», sagte der Sprecher. In der Hansestadt fuhren mehrere Fahrzeuge herum, um die Rauchgasentwicklung zu messen. Die Brandursache war noch nicht bekannt.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

© dpa

Weitere News

Top News

Handy ratgeber & tests

Featured: Samsung enthüllt Neuheiten im Livestream: Sei live dabei

Sport news

Schwimm-Europameisterschaften: Nach Corona: Wellbrock lässt 800-Meter-Rennen aus

Reise

Bis zu 14 Minuten: Mehr Zeit zum Umsteigen: Bahn will Fahrpläne anpassen

Internet news & surftipps

Wegen Streit mit Twitter: Musk verkauft so viele Tesla-Aktien wie noch nie

Auto news

Umfrage: Mobilitätsunterschiede zwischen Stadt und Land: Die einen fahren zu schnell, die anderen zu aggressiv

People news

Ex-Radprofi: Lance Armstrong hat geheiratet

Internet news & surftipps

US-Kryptobörse: Krypto-Crash brockt Coinbase Milliardenverlust ein

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Löscharbeiten: Etliche Brände beschäftigen Feuerwehren und Polizei

Regional niedersachsen & bremen

Feuerwehreinsatz: Großbrand in Bremer-Industriehäfen: Reifenstapel gelöscht

Regional sachsen

Löscharbeiten: Brennendes Industriegelände: Techno-Club betroffen