Aktuell 6000 Corona-Infektionen an niedersächsischen Schulen

Die Schulen in Niedersachsen haben aktuell gut 6000 Corona-Infektionen an das Kultusministerium in Hannover gemeldet. Wie das Ministerium am Freitag mitteilte, gab es 4602 positive Fälle bei Schülerinnen und Schülern, 1065 Lehrkäfte waren betroffen, außerdem 362 sonstige Beschäftigte. Nach Angaben eines Ministeriumssprechers ist das Infektionsgeschehen an den Schulen damit im Vergleich zu den drei Vorwochen relativ gleichbleibend. Die Schulen melden immer donnerstags die Fälle für die vorige Kalenderwoche.
Eine Testkassette für die Durchführung eines Corona-Schnelltests liegt auf einem Federmäppchen. © Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Vor den Sommerferien waren noch 8180 Infektionen bei Schülern sowie gut 2000 Corona-Fälle bei Lehrkäften übermittelt worden. Rund 1,1 Millionen Schülerinnen und Schüler besuchen die Schulen im Land, mehr als 100.000 Menschen arbeiten dort.

Seit dem Start des neuen Schuljahres Ende August können die Kinder und Jugendlichen den Unterricht ohne Maske verfolgen. Es gibt auch keine Testpflicht mehr. Daher ist davon auszugehen, dass nicht alle Infektionen bekannt werden. Landesweit war die sogenannte Sieben-Tages-Inzidenz zuletzt deutlich gestiegen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: «Dreifach punkten»: Bayern wollen 1:1-Serie beenden
People news
Kriminalität: Ex-Popstar Gary Glitter nach Haftstrafe wieder frei
Das beste netz deutschlands
Für Schnäppchenjäger: Mit Einkaufsliste und App in den Supermarkt
Familie
Urteil: Zweiter Vorname ist zur Eindeutschung zulässig
Internet news & surftipps
Quartalszahlen: iPhone-Engpässe - Apple mit Rückgang im Weihnachtsquartal
Tv & kino
Satiriker: Böhmermann: Rückzug wie von Raab «erstrebenswert»
Tv & kino
Featured: Die aktuell 5 besten deutschen Komödien
Auto news
5x: Elektro-Zwerge: Kleinwagen für kleines Geld